165232

Intel Core 2 Duo E6750

17.07.2007 | 12:15 Uhr |

Keine 200 Euro kostet Intels zweitschnellster Doppelkerner mit beschleunigtem 1333-MHz-Systemtakt. Wir prüfen, ob der Core 2 Duo E6750 dem mehr als viermal so teuren Zweikern-Platzhirsch Core 2 Extreme X6800 gefährlich wird.

Den ersten Doppelkerner mit beschleunigtem Front Side Bus (333 statt 266 MHz) bietet Intel zum Kampfpreis an: Bereits ab 175 Euro – ohne Versandkosten – ist der Core 2 Duo E6750 zu haben. Der 2,67-GHz-Prozessor basiert auf der Kernrevision G0 und bringt neben dem höheren Systemtakt auch eine Funktion namens Trusted Execution Technology (TXT) mit. Erfreulicherweise lässt sich die „ Sicherheitsfunktion “ im Bios deaktivieren – zumindest als Privatanwender können Sie getrost darauf verzichten.

Der restliche Funktionsumfang inklusive Arbeitstakt entspricht dem Vorgänger Core 2 Duo E6700: Dazu gehören beispielsweise die Energiesparmodi Speedstep (EIST) und Enhanced Halt State (C1E) sowie der Überhitzungsschutz Thermal-Monitor 2. Ebenfalls an Bord ist die Hardware-Virtualisierungsfunktion Vanderpool sowie der Viren- und Wurmschutz Execution-Disable (XD-Bit), der Angriffe via Puffer-Überlauf verhindert.

Zum Test musste sich der Core 2 Duo E6750 nicht nur seinem Vorgänger Core 2 Duo E6700 stellen, sondern durfte auch am Sockel des amtierenden Doppelkern-Platzhirsch Core 2 Extreme X6800 rütteln – ob die Vormachtstellung der 850-Euro-CPU Bestand hat, verraten wir auf den folgenden Seiten. Und vom Erzrivalen AMD steigt der Athlon 64 X2 6000+ in den Ring. Der AMD-Prozessor ist mit rund 150 Euro zwar 30 Euro günstiger, sollte aber als taktstärkster AMD-Doppelkerner am ehesten in der Lage sein, dem E6750 Paroli zu bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
165232