Buchvorstellung

Linux-UNIX-Programmierung von Galileo Computing

Freitag den 09.10.2009 um 14:45 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Linux-UNIX-Programmierung von Galileo Computing
Vergrößern Linux-UNIX-Programmierung von Galileo Computing
© 2014
Wer Anwendungen für Linux programmieren will, braucht ein darauf spezialisiertes C-Programmier-Lehrbuch. Genau das bietet Linux-UNIX-Programmierung von Jürgen Wolf.
Linux-UNIX-Programmierung. Das umfassende Handbuch, Jürgen Wolf. 1247 Seiten, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2009, geb., mit CD 49,90 Euro. ISBN 978-3-8362-1366-0. Galileo Computing .

Damit Sie von diesem Buch wirklich profitieren, sollten Sie gute bis sehr Linux-Kenntnisse besitzen und zudem in den Bereichen fit sein, in denen Sie programmieren wollen, also beispielsweise sich mit MySQL auskennen und fortgeschrittene Netzwerkkenntnisse besitzen. Zudem müssen Sie fit in C/C++ sein, andernfalls kann Ihnen dieses Buch nicht weiterhelfen.

Nach einer knappen Einführung in den GCC-Compiler (der außerdem in einem eigenen Kapitel noch einmal ausführlich vorgestellt wird) kommt der Autor sofort zur Sache. Ein- und Ausgabe-Funktionen wie das Lesen aus und das Schreiben in Dateien und das Arbeiten mit Verzeichnissen sowie das Abfragen von Datei-Attributen machen den Anfang. Weiter geht es mit der Verarbeitung von Systeminformationen und Hardware-Komponenten. Danach folgen Themen wie System- und Benutzerdateien, Prozessverwaltung und Signalverarbeitung sowie das Arbeiten mit Threads.

Gerade für Linux-Anwender dürfte besonders das Thema Netzwerkprogrammierung spannend sein – dementsprechend ausführlich wird es in diesem Buch behandelt. Nach einigen kurzen theoretischen Erörterungen kommt der Autor zur Socket-Programmierung, um nur ein Beispiel zu nennen. Bei der Datenbankprogrammierung behandelt Jürgen Wolf MySQL und PostgreSQL – in diesem Zusammenhang gibt der Autor auch einen extrem komprimierten Chrashkurs in die wichtigsten MySQL-Befehle.

Wer sich weniger für Kernel- und Netzwerk beziehungsweise Datenbank-Funktionen interessiert, sondern stattdessen lieber Anwendungen mit grafischen Benutzeroberflächen schreiben will, wird ebenfalls fündig: Ein längeres Kapitel ist der GTK+-Programmierung gewidmet. Doch auch die "Gegenseite" wird ausgiebig behandelt: Die Shellprogrammierung.

Ein umfangreicher Anhang, in dem unter anderem Sicherheitsthemen behandelt werden, rundet dieses anspruchsvolle und absolut professionelle Buch ab. Top: Auf der beiliegenden CD finden Sie unter anderem ein bekanntes Linux-Handbuch und und ein C-Lehrbuch.

Freitag den 09.10.2009 um 14:45 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
233899