Buchvorstellung

Einstieg in Ubuntu 9.10

Dienstag den 12.01.2010 um 11:51 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Für knapp 20 Euro bekommt man mit "Einstieg in Ubuntu 9.10" bei Galileopress ein leicht verständliches Einführungsbuch.
Einstieg in Ubuntu 9.10
Vergrößern Einstieg in Ubuntu 9.10
© 2014

Einstieg in Ubuntu 9.10 "Karmic Koala" von Marcus Fischer, erschienen bei Galileo Computing , 420 S., 3., aktualisierte Auflage 2010, mit DVD, 19,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1518-3.

Neben dem Ubuntu-Buch von Michael Kofler , das bei Markt+Technik erscheint und zu jeder neuen Version von Ubuntu aktualisiert wird, dürfte Fischers "Einstieg in Ubuntu" die bekannteste deutschsprachige Einführung in die beliebte Linux-Distribution sein. Der Inhalt des knapp 400 Seiten umfassenden Buches richtet sich gezielt an Linux-Einsteiger und Windows-Umsteiger, der Text ist durchwegs leicht verständlich und setzt keinerlei Linux-Vorkenntnisse voraus. Typische Linux- oder Linux-nahe Themen wie die fortgeschrittene Netzwerkanalyse und der Aufbau eines eigenen LANs, das Einrichten von Samba und NFS oder der Betrieb eines Apache-Webservers samt MySQL-Datenbank fehlen somit konsequenterweise, weil das den Einsteiger überfordern würde.

Stattdessen findet der Leser reichlich Informationen dazu, wie ihm der Umstieg von Windows zu Linux und der Umzug wichtiger Daten, beispielsweise der Browser-Bookmarks oder Mails, gelingt. Der Leser erfährt zudem, wie die für den Alltag wichtigsten Anwendungsprogramme unter Linux heißen und wie man mit ihnen arbeitet. Aber der Reihe nach.

Fischer beginnt wie die meisten Linux-Autoren mit einer Vorstellung der Produktpolitik von Ubuntu. Er erklärt beispielsweise den Erscheinungszyklus und die verschiedenen Installationsarten. Danach folgt ein umfangreiches Kapitel zu typischen Anwenderthemen wie Mail, Kalender und Adressbücher und Bookmarks. Ein Hinweis auf den Online-Speicher Ubuntu One fehlt nicht, wobei Fischer lobenswerterweise auch eine bewährte Alternative wie Dropbox vorstellt.

Dienstag den 12.01.2010 um 11:51 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
222602