230753

Einstieg in PHP 5.3 und MySQL 5.4 von Galileo Computing

10.12.2009 | 16:20 Uhr |

Das Buch "Einstieg in PHP 5.3 und MySQL 5.4" ist genau das, was der Titel verspricht: Eine Einführung in die populäre Skriptsprache PHP und in das ebenso weit verbreitete Datenbanksystem MySQL. Auf rund 600 Seiten vermittelt der Autor das nötige Grundwissen um Websites mit Dynamik und Interaktivität zu versehen.

Thomas Theis, Einstieg in PHP 5.3 und MySQL 5.4 , Galileo Computing, 614 Seitem, 6., aktualisierte Auflage 2010, gebunden, mit CD, 24,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1544-2.

Das Buch richtet sich an Programmiereinsteiger. Der Autor vermittelt zunächst unverzichtbares Grundlagenwissen wie Variablentypen (bei PHP kein so diffiziles Thema wie beispielsweise bei Java), Formularauswertungen, Verzweigungen und Schleifen, Arrays und Funktionen. Alle Erläuterungen fallen kurz und prägnant aus, jeder Abschnitt besteht aus theoretischer Erläuterung und konkreten Anwendungsbeispielen sowie Übungen. Ein längeres Kapitel ist dem Zusammenspiel zwischen HTML-Formularen und deren Datenübertragung via PHP gewidmet. Danach folgt ein Crashkurs durch MySQL im Zusammenspiel mit PHP. Hier muss kritisch angemerkt werden, dass Thomas Theis nicht auf mysqli eingeht – die modernere Zugriffsmethode auf MySQL-Datenbanken - sondern nur die ältere mysql-Variante vorstellt.

Wie in nahezu jedem PHP-Buch findet auch die objektorientierte Programmierung mit PHP ihren Platz. Gerade Programmiereinsteiger, die schnell erste Skripte auf ihrer Website veröffentlichen wollen, dürften aber am darauf folgenden Kapitel mehr Gefallen finden: Darin behandelt Theis den Umgang mit Strings und stellt einige PHP-Funktionen vor, mit denen sich Zeichenketten manipulieren lassen. In diesem Zusammenhang geht der Autor auch auf ASCII-Codes und Verschlüsselungsmethoden ein. Danach geht es weiter mit der Behandlung von Dateien und Verzeichnissen sowie mit Sortierungsfunktionen. Weiter geht's mit Datums- und Zeitfunktionen und mathematischen Funktionen. Danach wird es wieder sehr Web-typisch: Cookies und Sessions werden behandelt. Wer zudem nicht mit einem Datenbankserversystem wie MySQL arbeiten will, sondern eine simplere Datenbanklösung vorzieht, kann sich das Kapitel zu SQLite zu Gemüte führen (die Bookmarkverwaltung in Firefox basiert ebenfalls auf SQLite). Danach folgt noch eine kurze Einführung in XML.

In ein eigenes Kapitel sind einige Themen ausgelagert, die in der Tat nicht unbedingt zu den typischen Einsatzgebieten von PHP gehören. Beispielsweise das Erstellen von Grafiken, Flash und die PDF-Erzeugung. Anders verhält es sich mit den – allerdings nur sehr kursorisch behandelten – regulären Ausdrücken, die man vergleichsweise oft benötigt und die ebenfalls in diesem Kapitel Platz gefunden haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
230753