Tintenstrahl-Multifunktionsgerät

Brother DCP-J515W im Test

Dienstag den 28.06.2011 um 14:54 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

BROTHER DCP-J515W
BROTHER DCP-J515W
Preisentwicklung zum Produkt
Das Multifunktionsgerät Brother DCP-J515W begnügt sich mit wenig Platz. Ob die kompakte Bauweise im Gebrauch Kompromisse verursacht, untersucht der Test.
Beim Multifunktionsgerät DCP-J515W hält Brother wie schon beim DCP-J125 an einer sehr kompakten Bauweise fest. Dazu sitzen die separaten Tintenpatronen seitlich im Gehäuse und sind über Leitungen mit dem Druckkopf verbunden. Diese Konstruktion verhilft dem Brother DCP-J515W zu einer niedrigen Bauhöhe. Da das Multifunktionsgerät zudem ohne Fax-Funktion und damit ohne einen automatischen Vorlageneinzug auskommt, findet es an Orten ein Plätzchen, die nach oben begrenzt sind.

Bestenliste Multifunktionsgeräte

Ausstattung: Am Brother DCP-J515W sind die Anschlüsse bemerkenswert: Denn das Multifunktionsgerät vertraut bei der Schnittstelle zum PC auf USB 2.0 Full-Speed, bei der WLAN-Verbindung auf WiFi 802.11 b/g - das sind in beiden Fällen keine aktuellen Anschlüsse mehr. Praktisch ist der klappbare Bildschirm, über den sich das Brother DCP-J515W auch ohne Rechner einfach bedienen lässt. An der Gerätevorderseite finden sich Einschübe für Speicherkarten. Hier lassen sich die gängigen Formate einstecken. Ausnahme: das Compact-Flash-Format (CF). Neben der Papierkassette für maximal 100 Blatt hat das Brother DCP-J515W auch ein Fotofach für bis zu 20 Blatt Fotopapier. Es wird bei Bedarf per Hebel ins Innere des Multifunktionsgeräts geschoben, was im Test ohne Probleme funktionierte.

AUSSTATTUNG Brother DCP-J515W
Anschlüsse USB 2.0 Full-Speed, Karteneinschübe, WLAN (802.11b/g)
Extras 2. Papierfach, Flachbettscanner, Bildschirm, Randlosdruck, Direktdruck
Software Brother MFC-Pro Suite
Treiber Windows 2000, XP, Vista, 7, Mac-OS
Faxen ohne PC möglich nein

Geschwindigkeit: So richtig Tempo machte das Brother DCP-J515W nicht im Test. Das gilt für alle Disziplinen, denn sowohl im Drucken, Scannen und Kopieren kam das Multifunktionsgerät auf nur mäßige Ergebnisse.

GESCHWINDIGKEIT Brother DCP-J515W
Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus 1:11 / 1:45 / 0:22 / 1:47 Minuten
Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm) 2:28 / 0:37 / 3:05 / 2:56 Minuten
Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen 0:20 / 0:17 / 0:14 / 0:18 Minuten
Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite 2:14 / 0:32 Minuten
Kopieren (Farbe): 1 Seite 0:43 Minuten

Qualität: Hier lag die Stärke des Brother DCP-J515W im Drucken und Kopieren auf Normalpapier. Bei Texten stimmte die Schwarzdeckung. Auch die Farbgebung war in sich harmonisch, wenn auch teils etwas dunkel. Für den Fotodruck eignet sich das Brother DCP-J515W jedoch weniger. Dazu fielen etwas kniffligen Farben wie Hauttöne zu kalt aus.

Vergleichstest: Multifunktionsgeräte

Verbrauch: Mit Energie ging das Multifunktionsgerät im Test umsichtig um: So schaltete es im Ruhezustand den Bildschirm ab und kam im Optimum auf 0 Watt Stromverbrauch. Als weniger sparsam entpuppten sich dagegen die Seitenpreise: Dabei lässt sich das Schwarzblatt mit 3,8 Cent als noch akzeptabel bezeichnen. Allerdings fällt die Farbseite mit 13 Cent teuer aus.

VERBRAUCH Brother DCP-J515W
Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb 0,0 / 0,0 / 17,0 Watt
Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe 3,8 / 13,0 Cent pro Seite


 

Dienstag den 28.06.2011 um 14:54 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
936393