172438

Magix Xtreme Foto & Grafik Designer

20.09.2007 | 08:30 Uhr |

Das Magix-Paket Xtreme Foto & Grafik Designer besteht aus zwei Programmen: einmal dem Xtreme Foto Designer zur Bildbearbeitung und zum anderen dem Xtreme Grafik Designer zur Anfertigung von Grafiken. Das umfangreiche Paket muss komplett installiert werden.

Mit Xtreme Foto & Grafik Designer bietet Magix eine Software-Paket an, das nahezu alle Wünsche für Bildbearbeitung und Grafikerstellung erfüllen soll. Wie so oft bei Magix steht am Anfang die langwierige Installation eines riesigen Software-Paketes von 620 MB, dessen Bestandteile man nicht selber auswählen kann.

Über ein Desktop-Icon startet ein Aufgaben-Fenster, das schnellen Zugriff auf wichtige Programm-Funktionen bietet. „Fotos schnell optimieren“ startet das Programm Xtreme Foto Designer im Assistenten-Modus und verbessert mit wenigen Schritten die Qualität der Fotos hinsichtlich Belichtung, Farbe und Bildschärfe. Weitergehende Veränderungen lassen sich erst nach Schließen des Assistenten durchführen. Die Möglichkeiten des Foto Designers sind aber dann doch begrenzt: Professionelle Bildbearbeitung wie Tonwertkorrektur oder Gradationskurven-Anpassung bietet die Software nicht.

Anders sieht es bei der Bearbeitung von Grafiken aus. Dafür wurde das bekannte Xara Xtreme, das es auch als eigenständige Software gibt, eingebunden. Xara Xtreme schnitt bei früheren Tests bereits außergewöhnlich gut ab und heißt bei Magix nun Xtreme Grafik Designer. Auch für die Grafikbearbeitung stehen mehrere Assistenten zur Verfügung. Mit wenigen Mausklicks ist eine Broschüren-Vorlage ausgewählt und lässt sich vollständig den eigenen Wünschen anpassen - immer begleitet von einem Hilfstext, der alle notwendigen Schritte erläutert. Freies grafisches Arbeiten ist im Xtreme Grafik Designer ohne Einschränkungen möglich und genügt professionellen Ansprüchen. Allein die persönlichen Fähigkeiten setzten hier die Grenzen.

Ingesamt betrachtet ist das Software-Paket nicht aus einem Guss. Fenster-Design und Menü-Aufbau der Hauptbestandteile Foto Designer und Grafik Designer unterscheiden sich beträchtlich. Dies erschwert mitunter den Arbeitsablauf. Eine gute Ergänzung zum Paket ist der Foto Manager 2007, der sozusagen als Bonus beiliegt. Ein Wermutstropfen: RAW-Dateien lassen sich nicht verarbeiten.

Fazit: Wegen der begrenzten Möglichkeiten bei der Bildbearbeitung ist Xtreme Foto- & Grafik Designer für professionelle Anwender nicht unbedingt als Allround-Paket zu empfehlen. Die Grafikfähigkeiten überzeugen.

Alternative: Photoline 32 ( www.pl32.de ) bietet professionelle Bild- und Grafikbearbeitung, liest RAW-Dateien und kostet 59 Euro.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 2,5
Bedienung (35%): Note 3,0
Dokumentation (5%): Note 2,0
Installation/De-Installation (5%): Note 4,0
Systemanforderungen (5%): Note 3,0

GESAMTNOTE: 2,7

Anbieter:

Magix

Weblink:

www.magix.de

Preis:

69,99 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 620 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
172438