1083448

Sony BDP-S480 Produkteinschätzung

26.08.2011 | 08:05 Uhr

Der Sony BDP-S480 ist ein Blu-Ray Player für 2D- und 3D-Format, BRAVIA Internet Video und der Videodienst Qriocity sind integriert und können über iPhone, iPodTouch oder Android gesteuert werden. Das Gewicht des Sony BDP-S480 beträgt 1,7 kg, die Abmessungen 43 x 3,6 x 19,9 cm.

Vorteile des Sony BDP-S480

Obwohl Sonys Modell S480 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 159 Euro preislich  der Einsteigerklasse zugeordnet ist, kann das Gerät durchaus mit Geräten der nächst höheren Klasse konkurrieren und bietet ein sehr gesundes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der S480 tritt die Nachfolge vom BDP-S470 oder S370 an, beziehungsweise auch des nicht 3D-fähigen S380.

Sonys neuer Blu-Ray-Player ist vergleichsweise schmal und leicht, das Design klar und schlicht. An der etwas gewölbten Front finden sich mit der Ein/Aus-, Stop/Play- und Eject-Taste gerade einmal drei Tasten. Alle anderen Bedienelemente des BDP-S480 sind übersichtlich auf der kompakten Fernbedienung angeordnet, die aufgrund ihrer Größe sicher gerne mal in einer Sofaspalte verschwindet. Dafür ist sie aber gut zu bedienen und schaut ansprechend aus.

Alternativ stehen Smartphone-Besitzern unter Apple iOS und Android Media-Remote-Apps zur Verfügung, die eine Bedienung des Sony über den Smartphone-Touchscreen ermöglichen und Zugriff auf alle Gerätefunktionen erlauben. Ein enormer Vorteil ist dabei vor allem die Nutzung des Touchscreen-Keyboards für Eingaben, wie sie zum Beispiel beim Nutzen von YouTube über Qriocity oder den integrierten Webbrowser möglich sind. Das Feature der Android- und iOS-Apps für die Fernbedienung ist gegenwärtig noch etwas Neues und macht Spaß, mit einem Handy-Schütteln kann der Sony BDP-S480 auf Pause gestellt werden. Als Kommunikationskanal bietet Sonys S480 eine DLNA-Schnittstelle an, die auch DLNA-Streaming erlaubt.

Der Start des Sony gelingt dank Quickstart-Funktion innerhalb von drei Sekunden, auch die Ladezeiten von Blu-Rays und DVD's liegen im branchenüblichen Rahmen. Das Setup des Sony BDP-S480 forder zur Wahl der Videoverbindung auf, führt durch die Einstellungen für B-Live und Gracenote und offeriert eine Schnellstart-Option.

Das Ausstattungs-Highlight des Sony BDP-S480 ist aber zweifellos die 3D-Fähigkeit, auch wenn es trotz des wachsenden Angebots bislang noch ein wenig an 3D-Blu-Rays fehlt. Der 3D-Aspekt des S480 ist natürlich nur über einen 3D-fähigen Fernseher zu nutzen und überzeugt unter diesem Gesichtspunkt rundum, wenn man die gegenwärtigen Maßstäbe für 3D im Blu-Ray-Bereich ansetzt. Farben zeigt der Sony gut und authentisch, wie im Kino gewohnt.

Das Gerät unterstützt eine Vielzahl von Formaten, darunter alle gängigen von JPEG über MP3, WMA, AAC, WAV bis VRO, auch AVC-HD und MPEG4.

Nachteile des Sony BDP S480

Die Anpreisung als WLAN Ready ist natürlich nicht korrekt, dazu bedarf es des kostenpflichtigen und leider nicht eben kostengünstigen WLAN-Adapters Sony UWA-BR100 zu 79 Euro. Die XrossMediaBar für die Navigation agiert teilweise träge, gerne auch mal etwas ruckelig.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , Bluray-Players.net

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Der Sony BDP-S480 ist ein sehr preiswerter, 3D-fähiger Blu-Ray-Player der gehobenen Budget-Klasse, der gute Qualität mit einem umfangreichen Feature-Angebot kombiniert.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1083448