1864772

LG BP730 Produkteinschätzung

13.01.2014 | 08:05 Uhr

Einen BD-Player mit 4K-Upscaling wirft LG mit dem BP730 ins Rennen. Eine enorm gute Bildqualität sowie interessante Eingabemöglichkeiten machen das Gerät zu einem idealen Konkurrenten des Panasonic DMP-BDT335 oder des Philips BDP9600.

Der LG BP730 spielt BDs, DVDs und CDs ab und kann darüber hinaus alle Inhalte auf 4K-Auflösung hochrechnen. Das 1,6 Kilogramm schwere Gerät verfügt außerdem über einen HDMI-Port, einen optischen Audio-Ausgang sowie Unterstützung für DTS und Dolby TrueHD. Video-, Audio- und Bilddateien schmecken dem Gerät ebenfalls in jeglicher Form, die Startzeit fällt mit neun Sekunden außerdem sehr kurz aus. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt allerdings recht hohe 179 Euro.

Vorteile des LG BP730

An der Bildqualität des BD-Players gibt es nichts auszusetzen: Sowohl im DVD- als auch BD-Betrieb erscheint ein ebenso scharfes wie farbechtes Bild auf dem Fernseher, ein kleines Highlight stellt außerdem das 4K-Upscaling bereit. Damit werden Inhalte jeglicher Art auf die 4K-Auflösung von 3.840 * 2.160 Pixel "aufgeblasen". Das sieht in der Tat schärfer aus als die Wiedergabe von normalem Blu-ray-Material, wenngleich das Ergebnis natürlich nicht an echtes 4K heranreicht. Beeindruckend ist die Technik dennoch.

Ein weiteres Highlight ist die Fernbedienung, die per Bewegungserfassung funktioniert. Wer schon einmal eine Nintendo Wii bedient hat, wird sich sofort heimisch fühlen. Insbesondere beim Surfen im Internet offenbaren sich dadurch enorme Vorteile gegenüber der Bedienung per normaler Fernbedienung. Abschließend ist die Unterstützung von Gracenote durch den LG BP730 praktisch. Damit werden Inhalte wie Filme oder Musik automatisch erkannt und entsprechende Informationen im Media Player hinzugefügt. Bei umfangreichen Sammlungen kann dies sehr komfortabel sein.

Nachteile des LG BP730

Eigentlich ist es ein Unding, dass der Lieferumfang nur ein einfaches Netzkabel beinhaltet. Ein kurzes HDMI-Kabel hätte den Preis sicherlich nicht zu deutlich in die Höhe getrieben. Außerdem hätten mehr Anschlüsse nicht geschadet. Ein optischer Audio-Ausgang, ein HDMI-Port und ein USB-Anschluss sind in Ordnung - aber mehr auch nicht. Die Verarbeitung leidet außerdem unter exzessivem Kunststoffeinsatz. Ein wenig Aluminium an den richtigen Stellen hätte Wunder bewirken können.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: etest-heimkino.de , Chip.de , Video-Magazin.de , Areadvd.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der LG BP730 lieferte im Test eine gute Leistung ab. Die Gestaltung des Menüs wirkt ausgereift, und die Bedienung der ungewöhnlichen Fernbedienung (Bewegungssteuerung) funktioniert nach einigen Minuten Eingewöhnungszeit einwandfrei. Mit schnellen 9 Sekunden beim Einlesen einer DVD ist er in der Bestenliste derzeit ungeschlagen. Allerdings finden sich im Lieferumfang keine Kabel.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864772