1242854

Blaupunkt Woodstock DAB 54

15.11.2004 | 14:08 Uhr |

Das Blaupunkt Woodstock ist in Preis, Leistung und Qualität nicht zu schlagen. Mehr Radio geht nicht!

Rein äußerlich wirkt das Woodstock DAB 54 eher unspektakulär. Unter der Haube ist jedoch High-Tech angesagt. Als einziges Radio im Test bietet das DAB 54 die Möglichkeit, Radiosendungen auf Speicherkarte aufzunehmen. Bei der guten Klangqualität und der Störsicherheit von DAB eine feine Sache, zumal die Aufzeichnung zu Hause auf den PC übertragen und auf CD gebrannt werden kann. Das CD-Laufwerk spielt MP3-Songs ab, verweigert sich aber bei WMA-Dateien. Neuland in Sachen Technik betritt das DAB 54 mit der kabellosen Anschlussmöglichkeit eines PDA via Bluetooth, um Verkehrsnachrichten oder Routenplaner miteinander zu verquicken.

Bedienung

Das DAB 54 bietet viele einzelne Tasten zur einfachen Bedienung. Nur für weniger wichtige Funktionen muss man sich durch Untermenüs hangeln. Statt Spielereien gibt es sinnvolle Einstellungen, die den Autofahrer entlasten. So reicht zum Aufnehmen von DAB auf eine korrekt formatierte und leere Speicherkarte ein einziger Tastendruck auf "Rec Del". Die bei der Aufnahme erzeugte MP3-Datei wird automatisch mit dem aktuellen Datum und der Uhrzeit benannt und kann später einfach auf den PC übertragen werden.
Sind die Speicherkarten mit dem PC formatiert (FAT 16), erkennt sie das DAB 54 manchmal nicht. In diesem Fall kann man die Speicherkarte mit dem Autoradio formatieren. Das ist zwar etwas umständlich, hilft aber in jedem Fall weiter.

Schade ist, dass zum Einlegen und Entnehmen einer Speicherkarte (MMC = Multimedia-Card) das Bedien-Panel gänzlich abgenommen werden muss. Das geht nicht gerade einfach. Zum Einlegen einer CD reicht das einfache Öffnen des nicht motorisch betriebenen Panels.
Das grafikfähige Display des DAB 54 ist sehr groß und gut lesbar. Lobenswert, dass Blaupunkt auf Display-Spielereien wie animierte Bilder verzichtet. So bleibt immer genügend Platz für Informationen.
Beim DAB-Betrieb muss der Radiohörer nicht lange suchen. Wechselt man mit der SRC-Taste zu DAB, sucht das Gerät selbständig nach Ensembles und Programmen. Das Display zeigt auch genau das an - so soll es sein.

Nachrichtenzentrale: Auf dem gut lesbaren Display ist genug Platz für Informationen.
Vergrößern Nachrichtenzentrale: Auf dem gut lesbaren Display ist genug Platz für Informationen.
© 2014

Klang und Ausstattung

Das DAB 54 liefert einen ausgeglichenen und sehr druckvollen Klang. Eine ausgeklügelte Klangregelung verhilft dabei zum Traumsound. Die einfache Bass-/Höhenregelung stellt die Grundbedürfnisse zufrieden. Ein aufwendiger parametrischer Equalizer mit vier Bändern und jeweils einzeln auswählbaren Frequenzen greift tiefer in das Klanggeschehen ein. Mehr Pep bei niedrigen Lautstärken bringt die komfortable, sechsstufige Loudness-Anhebung.

Weitere Informationen

Hersteller / Anbieter

Blaupunkt

Weblink

http://www.blaupunkt.de/

Preis

550 Euro

Wertung

Tuner-Klang

sehr gut

CD-Klang

sehr gut

Tuner-Empfang

sehr gut

Ausstattung

sehr gut

Bedienung

sehr gut

Preis / Leistung

sehr gut

Plus

Gute Empfangseigenschaften, Aufnahmemöglichkeit

Minus

Umständliches Einlegen von Speicherkarten

Fazit

Wer die Aufnahmefunktion für Spielerei hält, irrt sich gewaltig. Durch die gute Klang- und Empfangsqualität von DAB sind die Aufnahmen perfekt. Blaupunkt setzt hier mit der MMC-Karte auf das richtige Speichermedium. Mit den Aufnahmen lässt sich später einiges machen. Durch den integrierten DAB-Tuner, die Speicherkartenfunktion und nicht zuletzt durch das MP3-fähige CD-Laufwerk ist das DAB 54 in Preis und Leistung einfach nicht zu schlagen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242854