245648

Blackice PC Protection 3.6

Die Firewall Blackice PC Protection 3.6 stellt nach dem Start eine spartanische Oberfläche zur Verfügung. Mit drei Registern informiert sie den Anwender unter anderem über aktuelle Ereignisse wie Zugriffsversuche von außen oder den Verlauf einer Internet-Sitzung.

Die Firewall Blackice PC Protection 3.6 stellt nach dem Start eine spartanische Oberfläche zur Verfügung. Mit drei Registern informiert sie den Anwender unter anderem über aktuelle Ereignisse wie Zugriffsversuche von außen oder den Verlauf einer Internet-Sitzung.

Dem Programm fehlt es jedoch an einer angemessenen Benutzerführung. So bietet das Register "Tools" nur die beiden Optionsmenüs "Advanced Firewall Settings" und "Advanced Applikation Protection Settings". Hier werden alle bereits erstellten Regeln erfasst, doch geben die gelisteten Einträge nur Profis wirklich verwertbare Informationen. Die Einträge sind sehr technisch und ohne ersichtliche Struktur. Unerfahrene Anwender straucheln spätestens beim Erstellen oder Korrigieren von Regeln.

Blackice PC Protection 3.6 meldet jede Anwendung, die zum ersten Mal gestartet wird, und erwartet eine Benutzereingabe, ob man dies zulassen will oder nicht. So ist es schwer, dem Anwender unbemerkt Würmer oder Backdoors unterzuschieben. Im Test blockierte die Firewall alle Portscans erfolgreich. Die im Programm enthaltene Online-Hilfe ist ordentlich.

Alternative: Norton Personal Firewall ( www.symantec.de ) ist für unerfahrene Anwender besser geeignet und in Deutsch verfügbar.

Gesamtergebnis:

Sicherheit (50 %) 2,0
Funktionen (20 %) 2,5
Bedienung (15%) 3,5
Dokumentation (5 %) 2,0
Installation/De-Installation (5 %) 2,5
Systemanforderungen (5 %) 2,0

Gesamtnote:

2,4

Anbieter:

Internet Security Systems

Weblink:

www.iss.net

Preis:

39,95 Dollar

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, NT 4, 2000, XP

Prozessor:

Pentium

RAM:

64 MB

Plattenplatz:

10,2 MB

Sonstiges:

keine Angabe

Sprache:

englisch

0 Kommentare zu diesem Artikel
245648