195454

Bitdefender Antispam 7

Bitdefender Antispam 7 soll Werbemüll im Mail-Postfach verhindern. Die Software integriert sich in Microsoft Outlook und Outlook Express. Der Anwender kann andere Mailclients über die Antispam-Konsole einstellen.

Bitdefender Antispam 7 soll Werbemüll im Mail-Postfach verhindern. Die Software integriert sich in Microsoft Outlook und Outlook Express. Der Anwender kann andere Mailclients über die Antispam-Konsole einstellen.

Sobald der Mailclient Nachrichten vom Server abholt, vergleicht Bitdefender Antispam sie mit den Einträgen in der Spammer- und der Freunde-Liste. Dann durchlaufen die Nachrichten den heuristischen Filter, wobei nach verdächtigen Inhalten gesucht wird. Abschließend überprüft der "Bayesian-Filter" die Mails. Er vergleicht neue Nachrichten mit typischen Inhalten von Mails, die bereits als Spam klassifiziert wurden. Kommt ein Begriff häufiger im Spam-Filter vor, lernt der Bayesian-Filter dazu und verschiebt künftige Mails mit diesen Inhalten sofort in den Spam-Ordner.

Der Anwender kann der Spammer- oder der Freunde-Liste Absenderadressen hinzufügen. Warum ein und derselbe Eintrag im Test in beiden Listen akzeptiert wurde, ist unklar. Bitdefender Antispam filterte nur 54 Prozent der unerwünschten Mails heraus. Auch nach einigem Training mit 250 Mails kamen wir nicht über 60 Prozent.

Alternative: Das Programm Spam Shredder 1.5 ( www.webroot.com ) lässt sich leicht bedienen und arbeitet effektiver.

Gesamtergebnis

Leistung (50 %) 4,0
Bedienung (35 %) 2,5
Dokumentation (5 %) 3,0
Installation/De-Installation (5 %) 2,5
Systemanforderungen (5 %) 2,0

Gesamtnote:

3,3

Anbieter:

Softwin

Weblink:

www.bitdefender.de

Preis:

19,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, NT 4, 2000, XP

Prozessor:

Pentium II 200

RAM:

64 MB

Plattenplatz:

19 MB

Sonstiges:

keine Angabe

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
195454