140950

Bis 180 Euro - Grafikkarten der Mittelklasse im Testcenter

22.03.2005 | 17:24 Uhr |

Wer einen PC aufbaut oder aufrüstet, wählt meist eine Karte aus dem mittleren Preissegment. Die Geschwindigkeit der einzelnen Modelle bei aktuellen 3D-Titeln ist hierbei das wichtigste Kaufkriterium. Daher richten wir unser Augenmerk genau darauf. Wir prüfen im PC-WELT-Testcenter alle aktuellen Modelle der wichtigsten Hersteller.

Die High-End-Modelle von ATI und Nvidia dienen den Firmen vor allem, um sich gegenseitig ständig die Tempokrone abspenstig zu machen - große Stückzahlen gehen davon aber nicht über den Ladentisch. Und Einsteigermodelle liefern die Chip- und Grafikkartenschmieden vor allem an PC-Hersteller. Die zum Aufrüsten interessantesten und daher auch gefragtesten Grafikkarten sind jedoch Modelle aus dem mittleren Preissegment. Hier haben Sie vor allem die Wahl zwischen ATI und Nvidia respektive zwischen einem Radeon-X700- beziehungsweise Geforce-6600-Chip.

High-End-Grafikkarten mit ATI-Radeon-X800-, X850- oder Nvidia-Geforce-6800-finden Sie in unseren Testberichten zu AGP- und PCI-Express-Grafikkarten ebenso, wie die aktuellen Einstiegsmodelle. Hüten Sie sich aber vor Turbo-Cache-Modellen mit zu wenig eigenem Grafikspeicher - die sind nämlich für aktuelle 3D-Spiele meist zu langsam.

0 Kommentare zu diesem Artikel
140950