16.10.2007, 14:35

Dirk Bongardt

Bildverwaltung

Digital Foto Maker 2008

Digital Foto Maker 2008 ist eine Bildverwaltung, die umfangreiche Funktionen mit komfortabler Bedienung verbindet. Lesen Sie dazu unseren Test.
Wer eine große Menge von Digitalfotos auf seiner Festplatte aufbewahrt, benötigt eine Bildverwaltung, um den Überblick zu behalten. Der Digital Foto Maker 2008 katalogisiert den Bildbestand in benutzerdefinierte Alben, die das Wiederfinden erleichtern sollen.
Die Grundfunktionen sind intuitiv zu bedienen, aber erst ein Blick ins mitgelieferte Handbuch (im PDF-Format) half uns, alle Möglichkeiten der Bildverwaltung zu testen. Beeindruckt hat uns „FaceID“, ein Verfahren, um Gesichter auf Fotos zu identifizieren. Schon nach einer halbstündigen Lernphase erkannte und unterschied der Digital Foto Maker auf vier von fünf Bildern die Gesichter der abgebildeten Personen. Weniger treffgenau ist allerdings die „Suche nach ähnlichen Motiven“, wobei die ersten vier oder fünf gefundenen Aufnahmen dem Ursprungsmotiv meist tatsächlich sehr ähnlich sahen. Die weiteren Ergebnisse hatten dann, zumindest für das menschliche Auge, kaum noch Ähnlichkeit mit dem Ausgangsbild, weder in punkto Bildinhalt noch in bezug auf die Farbgebung.
Für die Bildoptimierung stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Die wichtigsten Funktionen, wie Anpassung von Farbe, Helligkeit und Schärfe, das Ausrichten am Horizont oder die Korrektur roter Augen sind direkt in die Software integriert und in doppelter Hinsicht einsteiger-tauglich: Zum einen genügen zur Bearbeitung meist wenige Mausklicks. Zum anderen kann man das Foto bearbeiten, ohne das Originalbild zu verändern – die Optimierungen werden lediglich in der Datenbank hinterlegt. Die zweite Möglichkeit zur Bildoptimierung bietet der „Xtreme Foto Designer“, eine externe Bildbearbeitung, die zum Lieferumfang gehört. Sie ermöglicht anspruchsvollere Korrekturen, wenngleich ihr eine Ebenenverwaltung und ähnliche, von teureren Bildbearbeitungen bekannte Leistungsmerkmale fehlen.

Sehr simpel und dennoch im Ergebnis ansehnlich ist die Erstellung einer Fotoshow: Es werden einfach alle Bilder, Videos und Musikstücke in ein Album zusammengefasst, ein Klick auf den Startknopf spielt die Fotoshow dann samt Musik bildschirmfüllend ab.
Fazit: Digital Foto Maker 2008 ist eine Bildverwaltung mit umfassenden Bearbeitungs- und Sortiermöglichkeiten, aber dennoch sehr bequem zu bedienen.
Alternative: ACDSee 10 (www.acdsee.com) bietet insgesamt sehr ähnliche Funktionen, verfügt allerdings nicht über FaceID.
BEWERTUNG
Bildverwaltung (40%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Bildbearbeitung (15%): Note 2,5
Präsentation (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 2,0
GESAMTNOTE: 1,9
Anbieter: Magix
Weblink: www.magix.com
Preis: 40 Euro
Betriebssysteme: Windows 2000, XP, Vista
Plattenplatz: ca. 260 MB
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

136242
Content Management by InterRed