Bildergalerie

Die Systemkamera mit dem geringsten Bildrauschen

Mittwoch den 03.12.2014 um 09:30 Uhr

von Verena Ottmann

Systemkameras setzen im Vergleich zu Kompaktmodellen weitaus größere Bildsensoren ein. Daher schneiden sie hinsichtlich des Bildrauschens auch meist besser ab. PC-WELT präsentiert Ihnen die Systemkameras mit dem geringsten Bildrauschen.

Je größer der Bildsensor einer Digitalkamera ist, desto weniger Bildrauschen produziert sie. Diese Grundregel lässt sich auf Kompaktkameras, Systemkameras und Spiegelreflexmodelle (DSLRs) gleichermaßen anwenden. In der Praxis bedeutet dies: Möchten Sie eine Kamera, die auch bei hoher Lichtempfindlichkeit rauscharme Bilder aufnimmt, sollten Sie zu einer Systemkamera oder einer DSLR greifen. Soll die Kamera darüber hinaus möglichst klein und kompakt sein, ist eine Systemkamera die richtige Wahl. 

Das Bildrauschen jeder Digitalkamera ermitteln wir mit der Software DC Tau von Anders Uschold, der unter anderem als vereidigter Sachverständiger für digitale und analoge Fotografie tätig ist. Wir haben uns für diese Software entschieden, da sie Auflösungs-, Kamera- und Hersteller-unabhängig arbeitet. Außerdem erkennt das Programm eventuell vorhandene Verbesserungsalgoritmen - etwa eine automatische Scharfzeichnung.

Für die Messung des Bildrauschens verwenden wir ein Testbild mit einem Graukeil als Vorlage. Dieser hat einen Dichteumfang von D 3.8 und ist an einem Leuchtpult befestigt. Wir lichten das Motiv bei mittlerer Brennweite und – falls möglich – mit einer Blende zwischen F4 und F5 ab. Darüber hinaus nehmen wir eine Belichtungsreihe mit fünf Aufnahmen auf, die 0 EV als Mittelwert hat. Mit Photoshop wählen wir dann die Aufnahme, deren Weißbereich in allen drei Farbkanälen einen Wert von 255 liefert. Dann wandeln wir das Testbild ins BMP-Format um und füttern damit DC Tau.

Das Testbild für die Rauschmessung
Vergrößern Das Testbild für die Rauschmessung

Das Programm misst das Bildrauschen über den gesamten Signalbereich in sehr feinen Abstufungen – und zwar in allen drei Farbkanälen und im humanphysiologisch gemittelten Grau. Da es bei Digitalkameras nicht möglich ist, statisches und dynamisches Rauschen zu unterscheiden, gibt DC Tau einen kombinierten Wert an.

PC-WELT hat sich aktuelle Systemkameras angesehen und die zehn Modelle mit dem geringsten Bildrauschen ermittelt.

Mittwoch den 03.12.2014 um 09:30 Uhr

von Verena Ottmann

1084639