1144636

Test: Foto & Grafik Designer 7

14.10.2011 | 08:30 Uhr |

Schon der Programmname macht klar: Foto & Grafik Designer 7 ist keine reine Bildbearbeitung. Vielmehr steht kreative Gestaltung im Vordergrund - von der Vektorzeichnung über das Layout mehrseitiger Broschüren bis zur Optimierung von Fotos reicht die Palette der versprochenen Möglichkeiten.

Im Test fiel uns zunächst die etwas ungewohnte Werkzeugleiste ins Auge. Bearbeitungen, wie sie typischerweise speziell an Fotos vorgenommen werden, finden sich hinter einem Kamera-Symbol, ein 3D-Extrudierwerkzeug bildet das ausgewählte Objekt auf einem frei um alle Raumachsen drehbaren Quader ab, mit Hilfe eines eigenen Schattenwerkzeugs lässt sich der plastische Eindruck noch verstärken, und ein als Weinglas dargestelltes Transparenz-Werkzeug macht Objekte durchscheinend.

Die herkömmlichen Bearbeitungsmöglichkeiten entdeckt man dagegen erst auf den zweiten Blick: Auch dafür gibt es ein Symbol in der Werkzeugleiste, einen Stecker, mit dem sich das „Live-Effekte-Werkzeug“ aufrufen lässt. Zu den Live-Effekten gehört die Korrektur tonnen- und kissenförmiger Verzeichnungen, Filter zur Rauschunterdrückung oder solche, mit denen sich chromatische Aberrationen, also Farbsäume, abschwächen oder entfernen lassen. Auch der klassische Schärfungsfilter „Unscharf maskieren“ und sein Gegenspieler, der „Gauss'sche Weichzeichner“, finden sich in den Live-Effekten. Die Filter sind allerdings insgesamt etwas weniger fein zu justieren als in klassischen Bildbearbeitungen. So lässt sich der Filter „Unscharf maskieren“ für gewöhnlich über die Parameter Stärke, Radius und Schwellenwert einstellen. Beim Foto & Grafik Designer 7 fehlt diesem Filter der Parameter Stärke.

Designvorlagen en gros: In der von rechts einklappbaren Designgalerie kann man durch mehr als 3000 Vorlagen blättern
Vergrößern Designvorlagen en gros: In der von rechts einklappbaren Designgalerie kann man durch mehr als 3000 Vorlagen blättern

Intelligente Bildretusche: Als Highlight nennt Hersteller Magix die Funktion „Magic Erase“, eine Art automatisierter Klonpinsel, der Objekte verschwinden lässt, indem er sie durch Pixel aus der Umgebung ersetzt. Die Handhabung kann nicht einfacher sein: Wir mussten lediglich das Klon-Werkzeug auswählen, einen Kringel um das zu löschende Objekt zeichnen und auf „Magic Erase“ klicken -  Sekundenbruchteile später war es verschwunden. Das Ergebnis entsprach dennoch leider nicht immer unseren Erwartungen – selbst auf typischen Hintergründen wie gekräuselten Wasseroberflächen blieben mitunter Artefakte zurück, die jeden Betrachter mit der Nase auf die vorgenommene Retusche gestoßen hätten. Nach etwas Übung und mit Hilfe der Parameter „Smoothing“ und „Randunschärfe“ gelangen uns letztlich aber doch recht ansehnliche Ergebnisse.

Wirklich gut ist die „Inhaltsabhängige Foto-Skalierung“: Mit deren Hilfe ist es möglich, ein Foto zu stauchen oder zu strecken, ohne bildwichtige Inhalte zu verlieren und ohne eine verzerrte Darstellung in Kauf zu nehmen. Welche Inhalte „bildwichtig“ sind, analysierte die Software auf unseren Testfotos überwiegend zuverlässig, und wenn das einmal nicht funktionierte, konnten wir  vor der Skalierung eine Maske über diese Bereiche zu legen, um sie zu schützen. 

Gelungen ist  das 192 Seiten starke gedruckte, mit vielen Illustrationen ausgestattete Handbuch, das der Software beiliegt. Es beschreibt ausführlich alle wichtigen Funktionen und geht dabei auch auf typische Probleme der Foto- und Grafikbearbeitung ein.

Fazit: Mit dem Foto & Grafik Designer 7 bietet Magix einen interessanten Hybriden für kreative Köpfe, mit dem sich Fotos, Vektorgrafiken und Handzeichnungen gleichermaßen optimieren lassen. Wer auf der Suche nach einer herkömmlichen Bildbearbeitung nach dem Vorbild von Photoshop ist, wird mit diesem Programm eher nicht glücklich.

Anbieter

Magix

Internet

www.magix.de  

Voraussetzungen (Herstellerangaben)

Prozessor / Arbeitsspeicher

Pentium/Athlon ab 700 MHz / 256 MB

Plattenplatz

500 MB

Betriebssysteme

Windows XP, Vista, 7

Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD:

nein / nein

Ausstattung und Funktionen (50 %)

Gewichtung

Note

Ladbare Dateiformate

4 %

XAR, JPG, PNG, GIF, PAI, MXB, PSD, AI, EPS, JP2, J2C, J2K, JPX, JPF, DRW, AFF, BMP, ACO, ACT, CDR, CDT, CMX, PAL, CPL

1,00

Speicherbare Dateiformate

4 %

JPG, PNG, GIF, BMP, XAR, TIF, JP2, J2C, J2K, JPX, JPF, PDF, HTML, SWF, RTF, WMF, SVG, AI, EPS, CMX, PSD, DCX, PCX, PCT, RAS, TGA, WBMP, WEB, WIX

1,00

Ansichten (Miniaturen, Vorschau, mehrere Bilder)

2 %

alle notwendigen

1,00

Schnellkorrektur-Modus vorhanden

3 %

ja

1,00

Manuelle Korrektur von Helligkeit / Kontrast / Farbstufen / Bildschärfe

2 %

ja / ja / ja / ja

1,00

Begradigen von Horizonten / stürzenden Linien / Linsenverzerrung korrigieren

2 %

möglich / möglich / möglich

1,00

Mal- und Auswahlwerkzeuge

2 %

alle notwendigen

1,00

Bearbeitungswerkzeuge (etwa Rote-Augen-Korrektur, Retuschefunktionen)

3 %

alle notwendigen

1,00

Anzahl der Effekte / Effekte kombinierbar

3 %

49 / ja

2,00

Stapelverarbeitung für Bildkonvertierung / automatische Bildverbesserung (Kontrast / Schärfe)

1 %

schwierig / schwierig

5,00

Rückgängigmachen von Arbeitsschritten (Anzahl)

3 %

ja (speicherplatzabhängig)

3,00

Panorama-Funktion vorhanden

2 %

ja

1,00

Montage- / Collage-Möglichkeiten

3 %

ja / ja

1,00

Bildverwaltung integriert

4 %

nein

6,00

Zusätzliche Infodaten / Geo-Infodaten für Fotos

2 %

nein / nein

6,00

Personensuche über Gesichtserkennung

2 %

nein

6,00

Diashow-Funktion / Effekte dafür vorhanden

4 %

nein / nein

6,00

Anlegen von Fotobüchern / Fotoalben online

2 %

möglich / möglich

1,00

Erstellen von Foto-CDs / DVDs / Brennen

2 %

nein / nein / nein

6,00

Ausstattung und Funktionen Summe

50 %

Zwischennote

2,66

Leistung und Zuverlässigkeit (35%)

Qualität der Schnellkorrektur / Retusche

6 %

gut / sehr gut

1,50

Freistellen von Personen / Objekten

4 %

einfach / sehr einfach

2,00

Entfernen von Objekten

4 %

einfach

1,00

Ergebnis Personensuche mit Gesichtserkennung

3 %

nicht vorhanden

6,00

Fotosuche anhand von zusätzlichen Infodaten

2 %

nicht vorhanden

6,00

Erstellen einer Diashow

4 %

nicht möglich

6,00

Hochladen von Bildern zu Youtube / Flickr / Facebook

4 %

nein / nein / nein, aber eigener Hosting-Service

4,00

Erstellen von Kalendern, Karten und ähnlichem

4 %

einfach

1,00

Erstellen von Fotobüchern / Online-Alben

4 %

einfach / einfach

1,00

Leistung und Zuverlässigkeit Summe

35 %

Zwischennote

2,83

Bedienung und Dokumentation (15%)

Bedienelemente selbsterklärend / deutsch

3 %

weitgehend / ja

2,00

Handhabung (persönliche Meinung des Testers)

3 %

relativ einfach

2,00

Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter

2 %

Telefonsupport 1,24 Euro/Minute

5,00

Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung

3 %

sehr ausführlich / vorhanden

1,00

Menüs für Einsteiger / Fortgeschrittene / Profis

3 %

nein / ja / nein

3,00

Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch

1 %

ja / ja / ja

1,00

Bedienung und Dokumentation Summe

15 %

Zwischennote

2,33

Aufwertung

Gelungenes, gut geschriebenes Handbuch

-0,2

Testnote

gut

2,47

Preisurteil

noch preiswert

Preis (UVP des Herstellers)

69,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1144636