128278

RAW 2.0 Photo Suite Professional

03.04.2008 | 08:30 Uhr |

Mit RAW 2.0 Photo Suite Professional kommt nun die kleine Schwester des deutlich teureren Silkypix Developer Studio 3.0 auf den Markt. Die Software macht aufgrund der grau gehaltenen, aber übersichtlichen Oberfläche einen auf Funktionalität ausgerichteten, eher nüchternen Eindruck.

Ein Ordner mit RAW-Dateien ist mit wenigen Klicks geöffnet und die Fotos werden angenehm schnell im Arbeitsbereich angezeigt. Die Anzahl der unter-
stützten Kameras ist beträchtlich. Eine aktuelle Liste kann vor dem Kauf der Software auf der Website eingesehen werden. Leider kann die RAW 2.0 Photo Suite nur RAW-Dateien öffnen, nicht aber JPEG- oder TIFF-Dateien. Diese stehen nur als Export-Formate zur Verfügung. Daher können wir das Programm nicht als vollständiger Ersatz für eine Bildbearbeitungs-Software empfehlen.

Mit einem Doppelklick wird ein zu bearbeitendes Foto im Arbeitsbereich geöffnet. Einen Datei-Browser zur Auswahl eines anderen Fotos bietet die PhotoSuite nicht. Dieser ist der teureren Version vorbehalten. Die Einstellungsmöglichkeiten sind zahlreich und setzen einiges an Wissen in der Bildbearbeitung voraus. Doch bereits mit den Grundeinstellungen der RAW 2.0 PhotoSuite Professional werden die RAW-Daten in ansehnliche Fotos umgewandelt.

Eine Besonderheit ist die Korrektur von Objektiv-Verzeichnungen. Schade nur: Eine von Hobbyfotografen gern genutzte „Rote-Augen-Entfernen“-Funktion ist nicht vor-
handen. Für viele Einstellungen werden kleine, freischwebende Paletten geöffnet, die nach einiger Zeit dadurch nerven, immer im Wege zu sein. Angenehm fanden wir, dass Bildveränderungen direkt angezeigt werden. Sollten diese aber nicht das erwünschte Ergebnis hervorbringen, fehlt vielen Funktionen ein Reset-Button.

Veränderungen können zwar schrittweise rückgängig gemacht werden, doch eine übersichtliche History-Funktion wäre hier hilfreicher. Schnell verliert man da den Überblick über die bereits gemachten Arbeitsschritte. Da hilft manchmal nur ein erneutes öffnen der entsprechenden Bild-Datei.

Fazit: Photo Suite macht einen durchwachsenen Eindruck. RAW-Daten werden von ambitionierten Fotografen genutzt. Diesen fehlen wichtige Funktionen und eine komfortablere Oberfläche.

Alternative: Die Freeware Raw Therapee ( http://rawtherapee.com ) besitzt eine übersichtlichere Oberfläche und hat einen ähnlichen Funktionsumfang.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,0
Bedienung (35%): Note 3,0
Dokumentation (5%): Note 2,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 2,9

Anbieter:

Franzis Verlag GmbH

Weblink:

http://franzis.de

Preis:

60 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98, ME, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 20 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
128278