Bildbearbeitung

Photoshop Elements 8 - Beta

Donnerstag den 24.09.2009 um 08:30 Uhr

von Hans-Rolf Rautenberg

Photoshop Elements 8 bearbeitet und verwaltet Fotodateien und produziert auch Präsentationen und Webgalerien. Im Test überzeugt Elements 8 mit präziser Gesichtserkennung und neuen Automatiken zur Bildverbesserung. Allerdings fehlen immer noch hochwertige manuelle Korrekturverfahren.
Die Bildbearbeitung von Elements 8
Vergrößern Die Bildbearbeitung von Elements 8
© 2014

Erstmals erkennt die Bildverwaltung von Photoshop Elements einzelne Gesichter. Die Analyse läuft im Hintergrund, lässt sich aber auch abschalten oder manuell starten. Wurden erst ein paar Beispielbilder beschriftet, findet Elements 8 im Test zuverlässig weitere Fotos derselben Person. Nebenbei entstehen automatisch weitere Stichwörter wie "Ein Gesicht", "Großaufnahme" oder "Kleine Gruppe".

Die Bildbearbeitung zeigt eine verbesserte Oberfläche: Fotos lassen sich übersichtlicher anordnen, über Reiter aktivieren und über den Programmfensterrand hinausziehen - nützlich vor allem bei Zweischirmsystemen. Die Pinselgröße bei Retuschen ändert man blitzschnell durch Alt-Ziehen mit der rechten Maustaste, die Dialogfelder für Kontrastkorrekturebenen bleiben in einer neuen Palette dauerhaft geöffnet.

Neues auch im Schnellkorrekturmodus: Elements 8 bietet für jede Eigenschaft wie "Sättigung" oder "Tiefen" neun kleine Vorschauvarianten; Ziehen über einer Miniatur verfeinert das Ergebnis. Zudem wandelt Elements 8 Belichtungsserien unkompliziert in HDR-Bilder um. Hier fehlt zwar die Feinsteuerung spezieller HDR-Programme, doch die Ergebnisse können sich sehen lassen. Profi-Werkzeuge wie eine frei regelbare Gradationskurve vermisst man weiterhin.

Fazit: Photoshop Elements 8 gefällt mit neuen Automatiken für schönere Fotos, die Gesichtserkennung funktioniert gut. Anspruchsvolle Werkzeuge zur Kontrastfeinkorrektur fehlen jedoch.

Alternative: Photoline 15.5 ( www.pl32.de ) bietet für weniger Geld mehr Profifunktionen und lässt sich vom USB-Stick starten, ist aber nicht so einsteigerfreundlich.

BEWERTUNG

Bildbearbeitung (40%): Note 2,0
Bedienung (30%): Note 2,0
Bildverwaltung (5%): Note 2,0
Online-Auftritt (15%): Note 2,5
Systemanforderungen (5%): Note 3,0

GESAMTNOTE: 2,1

Anbieter:
Adobe Systems
Weblink:
www.adobe.de
Preis:
100 Euro
Betriebssysteme:
Windows XP, Vista, 7
Plattenplatz:
ca. 2 GB

Donnerstag den 24.09.2009 um 08:30 Uhr

von Hans-Rolf Rautenberg

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
226955