1311132

Adobe Photoshop CS5 Beta im Test

12.05.2010 | 08:30 Uhr |

Photoshop gilt als Standard in der digitalen Bildbearbeitung und festigt seinen Ruf auch in der neuen Version CS5, die wir in der englischen Betaversion getestet haben.

Ausstattung und Funktionen
+ Neu: verfeinerte Korrekturen gegen Bildrauschen bei Raw-Dateien
+ Richtet erstmals schiefen Horizont ohne weiße Ecken grade
+ Hilfslinien nach der Drittel-Regel erleichtern das Zuschneiden
+ Bridge wird als separates Programm zur Bildverwaltung mitgeliefert
+ Gute Funktionen für Fotopanoramen
+ Hervorragend: erweiterte Tiefenschärfe durch automatisierte Überblendung von unterschiedlich scharfgestellten Einzelbildern
+ Komfortable Diaschau aus Photoshop oder Bridge heraus
+ Leicht erweiterbar, zahlreiche Gratiszusätze verfügbar
+ Für den Online-Auftritt sind aufwändige Funktionen für Schaltflächen, Roll-over-Effekte (Überfahren mit Mauszeiger verändert das Bild) und Slices (Teile eines Bildes herausziehen) vorhanden
+ Attraktive Webgalerien auch in Flashtechnik
+ Erzeugt vielseitige Bildkataloge und Diaschauen im PDF-Dateiformat
+ Bildverwaltung jetzt auch direkt in Photoshop
+ Hervorragende Techniken für Verschlagwortung und Bildsuchen
+ Neue „Exportieren“-Palette mit speicherbaren Dateiformat-Vorgaben
+ Geschwindigkeit und Festplattenbedarf steuerbar


- Raw-Dialog korrigiert keine stürzenden Linien oder tonnen-/kissenförmige Verzerrung
- Verbesserter Dialog für kontrastreiche HDR-Montagen liefert noch immer keine optimalen Ergebnisse
- Filter-Dialoge teils veraltet mit kleiner oder ganz ohne Vorschau
- Keine Vielfach-Filtervorschau mit aktiver Datei
- Keine Anbindung an Online-Alben auf Flickr oder Picasa
- Keine Anbindung an Google Maps oder andere Online-Landkarten

Leistung und Zuverlässigkeit
+ Erweiterte Retuschefunktion spart viel Zeit in detailreichen Bildpartien
+ Fast alle Änderungen waren verlustfrei rücksetzbar (Smart-Objekt-Technik)
+ Metadaten zu abgebildeten Orten, Dingen und Personen werden genauer erfasst
- Kopieren und Einfügen von Metadaten war nicht möglich

Bedienung und Dokumentation
+ Sehr gut automatisierbar mit leicht bedienbarem Makrorekorder und individuellen Tastenbefehlen
+ Eigene Layouts für das Programmfenster bequem zu speichern und abzurufen
+ Vielseitige Stapelverarbeitung
- Verwirrend: Manche Funktionen wie Scharfzeichnen erscheinen doppelt oder dreifach mit unterschiedlicher Ausstattung

BEWERTUNG

Ausstattung und Funktionen (40 %): Note 1,75
Leistung und Zuverlässigkeit (40 %): Note 1,50
Bedienung und Dokumentation (20 %): Note 1,50

GESAMTNOTE: 1,6

Anbieter:

Adobe

Weblink:

www.adobe.de

Preis:

1000 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP SP3, Vista mit SP1, Win 7

Plattenplatz:

1 GB

0 Kommentare zu diesem Artikel
1311132