Besonders sparsame AMD-CPU

AMD Phenom II X4 910e im Test

Mittwoch den 17.02.2010 um 19:55 Uhr

von Michael Schmelzle

AMD Phenom II X4 910e: sparsamer Quad-Core im Test
Vergrößern AMD Phenom II X4 910e: sparsamer Quad-Core im Test
© 2014
Der AMD Phenom II X4 910e zeigte den bis dato niedrigsten Stromverbrauch aller AMD-CPUs im Test. Ob der Quad-Core auch schnell rechnet, verrät der PC-WELT-Test.
Der AMD Phenom II X4 910e ist eine stromsparende Variante der Phenom-II-Baureihe, erkennbar an dem "e" (energy efficient) im Modellnamen: Laut Hersteller beträgt die maximale Verlustleistung des 2,6-GHz-Quad-Cores lediglich 65 Watt. Im Vergleich zum Spitzenmodell AMD Phenom II X4 965 Black Edition konnte AMD die Thermal Design Power (TDP) des Phenom II X4 910e also mehr als halbieren.

Der AMD Phenom II X4 910e verfügt über drei Cache-Stufen: Jeder der vier CPU-Kerne greift auf jeweils 128 KB L1- sowie 512 KB L2-Cache zurück. Die dritte Cache-Stufe von 6 MB teilen sich alle vier CPU-Kerne. Der Hypertransport-Link der Quad-Core-CPU arbeitet mit 2 (effektiv 4) GHz, der Referenztakt liegt wie gehabt bei 200 MHz. Der Phenom II X4 910e ist mit zeitgemäßen CPU-Funktionen wie dem Energiesparmodus Cool’n’Quiet, der 32-/64-Bit-Unterstützung und der Virtualisierung via AMD-V ausgestattet.

Stromverbrauch: Das Testsystem mit dem AMD Phenom II X4 910e benötigte im Desktop-Modus mit aktiviertem Cool’n’Quiet 117 Watt. Damit liegt der 910e auf dem typischen Verbrauchsniveau der Phenom-II-X4-Baureihe. Erst unter Volllast zeigt sich das Stromsparpotential der Quad-Core-CPU. Mit einem Systemverbrauch von 157 Watt holt sich der Phenom II X4 910e aus dem Stand den Titel "sparsamster AMD-Prozessor im Test". Zum Vergleich: Das Testsystem des AMD Phenom II X4 810 , der ebenfalls mit 2,6 GHz arbeitet, benötigte bei voller Auslastung aller CPU-Kerne mit 187 Watt fast 20 Prozent mehr Strom.

Energieeffizienz: Wie viel Rechenleistung der Prozessor pro Watt aus seinen Schaltkreisen kitzelt, verrät dieser Testparameter. Der AMD Phenom II X4 910e erzielte hier mit 54,0 Punkten pro Watt ebenfalls das bisher beste Ergebnis aller AMD-CPUs im Test. Spitzenreiter unter den Phenom-II-CPUs mit vier Rechenkernen war bis dato der AMD Phenom II X4 955 Black Edition mit 48,5 Punkten pro Watt. Gegenüber den Core-CPUs von Intel macht der 910e hingegen keine so gute Figur. So arbeitete beispielsweise der Intel Core i5-750 mit 68,8 Punkten pro Watt deutlich energieeffizienter.

Rechenleistung: Der AMD Phenom II X4 910e bot in den Tempotests eine gute Rechenleistung im Multimedia-Einsatz. Bei Programmen, die für Quad-Cores optimiert sind, lag der 910e auf dem Leistungsniveau des hauseignen 810er-Modells sowie des Intel Core i5-661 . Typische Büro-Aufgaben meisterte die Quad-Core-CPU problemlos. Nur ernsthafte PC-Spieler sollten zu einem taktstärkeren Modell der Phenom-II-Familie oder einem Core-i5-Prozessor von Intel greifen. Alle Testergebnisse finden Sie auf der nächsten Seite.

Fazit: Der AMD Phenom II X4 910e bietet für die typischen Multimedia-Aufgaben eines Desktop-Rechners genügend Rechenleistung. Zudem legte der 155-Euro-Prozessor einen - für AMD-Verhältnisse - genügsamen Stromverbrauch an den Tag und arbeitete sehr energieeffizient. Aufgrund des deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnisses der aktuellen Core-i5-Baureihe von Intel macht der Kauf des AMD Phenom II X4 910e aber nur dann Sinn, wenn Sie Ihr AM2+- respektive AM3-System mit einer energieeffizienteren CPU aufrüsten wollen.

Alternativen: Planen Sie einen PC-Neukauf oder wollen Sie mit der CPU auch gleich die Hauptplatine auswechseln, sollten Sie zum Intel Core i5-750 greifen. Der virtuelle Achtkern-Prozessor ist für einen Aufpreis von lediglich 10 Euro in der Spitze bis zu 34 Prozent schneller.

Mittwoch den 17.02.2010 um 19:55 Uhr

von Michael Schmelzle

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
28344