61618

Benq DC E520

15.09.2005 | 13:00 Uhr |

Für Einsteiger ohne Anspruch auf Spitzen-Bildqualität.

Bildqualität: Die Kamera verlor im Weitwinkel- und Telebereich von der Bildmitte zum Rand 0,7 Blendenstufen: mittelprächtig. Auch die Auflösung war relativ ungleichmäßig: Zwar kam die Kandidatin bei kurzer und mittlerer Brennweite im Schnitt auf 84 Prozent (ausgezeichnet). Bei langer Brennweite reicht es aber nur für 74,4 Prozent, was für diese Megapixelklasse aber immer noch gut ist.
Ausstattung: Wie bei vielen aktuellen Kompaktkameras üblich, verzichtet Benq bei diesem Modell ebenfalls auf den optischen Sucher. Stattdessen müssen Sie Ihre Motive mittels des großen 2,5-Zoll-Displays einfangen. Die Videofunktion arbeitet mit 640 x 480 Pixeln im Mpeg-4-Format. Ansonsten bietet die Kamera nur die üblichen manuellen Einstelloptionen - etwa Weißabgleich. Der Akku bleibt zum Aufladen in der Kamera, was Vor- und Nachteile hat.

Fazit: Das nicht ganz günstige Benq-Modell eignet sich vor allem für Einsteiger, die keine Spitzen-Bildqualität brauchen. Allerdings fanden wir die Bedienung teils hakelig, weil die Tasten nicht immer beim ersten Drücken reagierten.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2560 x 1920; 4,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

32 MB / intern

BRENNWEITE

35 bis 105 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

2,4

Ausstattung (20%)

2,7

Handhabung (15%)

1,9

Service (5%)

2,1

Preis (20%)

2,7

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

163 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

9481

Wirkungsgrad

81,0

(Mittel, %)

sehr gut

Max. Verzeichnung

-2,4

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

sehr stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,3/238

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

4,06

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

37,9

(Best 10,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Benq

Weblink:

www.benq.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

2,4

LEISTUNGSNOTE

2,4

Preis:

rund 220 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
61618