Test - Das meint das Web

JVC DLA-X70RBE D-ILA Produkteinschätzung

Dienstag den 24.07.2012 um 11:45 Uhr

JVC DLA-X70RBE D-ILA
Vergrößern JVC DLA-X70RBE D-ILA
© JVC
Der DLA-X70RBE D-ILA aus dem Hause JVC ist ein Beamer, der sich an Fans des Heimkinos richtet, die für leistungsstarkes Equipment auch gerne bereit sind, entsprechend tief in die Tasche zu greifen. Wer viel Wert auf einen Beamer legt, der absolut auf der Höhe der Zeit ist, sollte sich vergleichsweise auch Konkurrenten wie den Epson EH-TW9000W, den Optoma HD600x oder den Sony VPL-VW90ES näher betrachten.
Der JVC DLA-X70RBE bietet dem Nutzer eine Auflösung in beeindruckenden 4k (3840 x 2160 Pixel) welche durch den verbauten D-ILA Chip erreicht wird, der bereits die neue E-Shift Technologie unterstützt. Dies ermöglicht auch ein Kontrastverhältnis von 80.000:1 und somit eine kinoähnlich Qualität des Bildes. Auch können Filme in 3D (1920 x 1080 Pixel) wiedergegeben werden - die dafür notwendigen Brillen müssen jedoch separat erworben werden. Auch bei den Anschlüssen geizt der DLA-X70RBE nicht: Vorhanden sind 2 x HDMI sowie unter andrem Anschlüsse für LAN, PC und Analog-RGB. Für die optimale Einstellung des Bildes stehen darüber hinaus diverse Screen-Modi oder Funktionen wie "Schwarzwert" bzw. "Hell-Dunkel-Korrektur" bereit. Die unverbindliche Preisempfehlung für den JVC DLA-X70RBE beträgt stolze 6999,- Euro.

Vorteile des JVC DLA-X70RBE D-ILA

Der JVC DLA-X70RBE lässt sich in wenigen Augenblicken installieren und bietet dem Nutzer - entsprechendes Quellmaterial vorausgesetzt - eine hervorragende Bildqualität in 2D. Hier muss sich der Beamer vor keinem anderen am Markt erhältlichen Gerät verstecken und beschert seinem Besitzer sehr detailgetreue Farben. Darüber hinaus gefällt, dass der DLA-X70RBE seine Arbeit recht leise verrichtet.

Nachteile des JVC DLA-X70RBE D-ILA

Bei einem Gerät in dieser mehr als gehobenen Preisklasse wäre das Beilegen von 3D-Brillen wünschenswert gewesen. Ärgerlicherweise muss ferner noch ein 3D-Sync-Sender für 69,- Euro erworben werden. Des Weiteren ist zu beachten, dass für eine Darstellung von Filmen in 4k-Auflösung auch entsprechendes Ausgangsmaterial benötigt wird, da Videos ansonsten unschön hochskaliert werden. Mit seinem Gewicht von mehr als 15 Kilogramm ist der Beamer zudem als recht klobig zu bezeichnen.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , hifitest.de


Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Der Heimkinoprojektor JVC DLA-X70RBE liefert eine überragende 2D-Bildqualität mit absolut überzeugenden tiefen Schwarztönen ab, gehört im 3D-Bereich aber nicht zu den besten Beamern am Markt.' ...

Dienstag den 24.07.2012 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1504276