Backup-Programm

True Image Home 2010

Donnerstag den 26.11.2009 um 08:30 Uhr

von Thomas Hümmler

Hauptfenster von True Image Home 2010
Vergrößern Hauptfenster von True Image Home 2010
© 2014
True Image Home 2010 sichert Festplattenpartitionen und stellt Dateien nach Verlust wieder her. Weitere Funktionen wie ein Probiermodus oder das neue Nonstop-Backup ergänzen das Programm. Wir hatten die Build-Version 5.055 im Test, die einwandfrei arbeitete.
Gleich nach dem ersten Start will True Image Home 2010 die Festplatte spiegeln. Das verweigert das Programm zunächst mit Hinweis auf den Fehler 1722: „Der RPC-Server ist nicht verfügbar (0xFFF0)“. Nachdem wir unter XP das SP3 installiert haben, funktionierte alles wie erwartet.

Bei den neuen Funktionen ist vor allem das inkrementelle Nonstop-Backup interessant. Dieses sichert kontinuierlich alle fünf Minuten neue Daten. Damit kann der Benutzer Dokumente zu bestimmten früheren Zeitpunkten wiederherstellen, etwa vor einer größeren Korrektur. Einziges Manko der Funktion: Die Daten müssen auf eine andere Partition gesichert werden. Die Standardpartition lässt True Image nicht gelten. Das ist zwar sicherer, entmündigt aber den Benutzer.

Eine Palette weiterer Funktionen macht das Tool zu einem nützlichen Helfer in puncto Datenrettung und -wiederherstellung. Im sogenannten Try&Decide-Modus etwa probiert der Benutzer neue Software aus oder surft auf unsicheren Websites. An Dateisystemen unterstützt True Image FAT, NTFS, Ext2/3, ReiserFS und Linux Swap, andere können sektorweise gesichert werden.

Fazit: Gewohnt leistungsstark und nicht zu teuer ist True Image Home in der neuen Version 2010. Das inkrementelle Nonstop-Backup auf eine andere Partition ist ein nettes Feature für Superuser.

Alternative: Drive Clone Express ( www.farstone.com ) kostet etwa 30 Euro, die Pro-Version 50 Euro.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5

Anbieter: Acronis
Weblink: www.acronis.de
Preis: 50 Euro
Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7
Plattenplatz: ca. 160 MB

Donnerstag den 26.11.2009 um 08:30 Uhr

von Thomas Hümmler

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
226600