576680

Norton Antivirus und Internet Security 2011 im Test

10.09.2010 | 15:44 Uhr |

Symantec hat die neue Generation 2011 seiner Sicherheitsprodukte Norton Antivirus und Norton Internet Security auf den Markt gebracht. Ein erster Test soll zeigen, ob die neuen Versionen die sehr guten Ergebnisse ihrer Vorgänger bestätigen können.

Mit der neuen Generation Norton Antivirus 2011 und Norton Internet Security 2011 will Symantec die Rechner seiner Kunden noch besser schützen. Im Testlabor der Magdeburger Antivirusspezialisten von AV-Test mussten sich die neuen Schutzprogramme gegen allerlei Malware behaupten. Die Tests sind unter Windows XP SP3 und Windows 7 (32 und 64 Bit) durchgeführt worden. Eine aktive Internet-Verbindung stellte sicher, dass die neuesten Updates verfügbar und Cloud-Abfragen möglich waren. Die Ergebnisse sind für beide Produkte identisch.

Die erste Stolperfalle für Virenscanner ist stets der Scan der aktuellen Wildlist-Sammlung. Wer hier patzt, hat ein Problem mit seiner Qualitätssicherung, denn diese zum Teil lange bekannten Schädlinge müssen alle Antivirusprogramme erkennen. Norton Antivirus 2011 (NAV2011) und Norton Internet Security 2011 (NIS2011) leisten sich hier keine Aussetzer, alle 4.922 Malware-Dateien werden erkannt.

Eine mehr als 500.000 Dateien umfassende Auswahl aktueller Schädlinge aller Art legt die Messlatte etwas höher. Hier haben NAV 2011 und NIS 2011 mit einer Erkennungsrate von 98,29 Prozent fast das Niveau ihrer Vorgänger erreicht. Bei der Prüfung von etwa 250.000 bekanntermaßen harmlosen Dateien sind keine Fehlalarme aufgetreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
576680