TFT-Bildschirm

Test: Asus VK278Q

Montag, 02.04.2012 | 14:25 von Bernd Weeser-Krell
Asus VK278Q
Vergrößern Asus VK278Q
© Asus
Der TFT-Bildschirm Asus VK278Q ist ein 27-Zöller mit Full-HD-Auflösung. Der Monitor glänzt mit schnellen Reaktionszeiten und guter Bildqualität.
Der TFT-Bildschirm Asus VK278Q basiert auf einem entspiegelten TN-Panel mit 27-Zoll-Bilddiagonale. Die native Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Bildpunkten. Dies entspricht der optimalen Full-HD-Auflösung. Für einen 27-Zöller wirkt der Asus VK278Q durch den sehr schmalen Panelrand relativ kompakt. Besonderheit: An der Oberseite des TFT-Bildschirms ist eine Webcam integriert.

Bildqualität des Asus VK278Q: schnelle Reaktionszeiten

Der Asus VK278Q glänzte im Test mit einer sehr schnellen Reaktionszeit von nur 7 Millisekunden. Damit zeigte der TFT-Bildschirm auch in sehr schnellen Passagen von Filmen oder Spielen keinerlei Bewegungsunschärfen. Die Helligkeit des Asus VK278Q lag mit 235 cd/m2 auf hohem, der Kontrast mit 1195:1 auf sehr hohem Niveau. Dadurch zeigte der TFT-Bildschirm ein insgesamt sehr kräftiges Bild mit natürlichen Farben. Auffällig war die satte Schwarzdarstellung. Die Ausleuchtung über den gesamten TFT-Bildschirm war zudem sehr homogen. Die Blickwinkelabhängigkeit war dagegen deutlich ausgeprägt.

BILDQUALITÄT Asus VK278Q (Note: 2,10)
Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal gut / gut
Bildschärfe DVI/HDMI gut
Farblinearität / Farbraum gut / gut
Maximale Helligkeit 235 Candela/m²
Helligkeitsverteilung 85 Prozent
Kontrast 1195 : 1
Reaktionszeit 7,0 Millisekunden

Ausstattung des Asus VK278Q: Displayport-Anschluss

Der Asus VK278Q besitzt alle wichtigen Schnittstellen. Neben dem analogen VGA-Anschluss sind dies die drei digitalen Schnittstellen HDMI, DVI und Displayport. Zusätzlich sind im Gehäuse des Asus VK278Q zwei 3-Watt-Stereo-Lautsprecher integriert.

AUSSTATTUNG Asus VK278Q (Note: 3,78)
Paneltyp / Seitenverhältnis TN / 16 : 9
Anschlüsse 1 Displayport, 1 HDMI, 1 DVI, 1 VGA, 2 Audio-Buchsen analog
Extras HDCP, Farbtemperaturvorwahl, Lautstprecher, Webcam (2 Megapixel)

Handhabung des Asus VK278Q: gutes Bildschirmmenü

Ergonomische Einstellmöglichkeiten wie eine Höhenverstellbarkeit bietet der TFT-Bildschirm nicht. Das Bildschirmmenü des Asus VK278Q ist tabellarisch klar strukturiert. Die schnelle Bedienung stören aber die nicht besonders griffgünstig angebrachten Bedientasten. Sie liegen an der Unterseite des TFT-Bildschirms. Immerhin sind an der Frontseite des Panel-Rahmens kontrastfarbene Icons platziert.

HANDHABUNG Asus VK278Q (Note: 2,60)
Bedienbarkeit Menü gut
Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen befriedigend / befriedigend
Handbuch gut

Stromverbrauch des Asus VK278Q: im Betrieb knapp 40 Watt

Der Asus VK278Q verbrauchte im Betreib knapp 40 Watt. Dies geht für einen TFT-Bildschirm dieser Größe in Ordnung. Im Standby-Modus sank der Bedarf auf sehr niedrige 0,1 Watt.

STROMVERBRAUCH Asus VK278Q (Note: 1,06)
Betrieb 39,7 Watt
Standby 0,1 Watt
Aus 0,1 Watt

Fazit

Der TFT-Bildschirm Asus VK278Q ist ein preisgünstiger 27-Zoll-Monitor mit überzeugender Bildqualität. Der Kontrast ist hoch, die Helligkeit gut. Die sehr schnellen Reaktionszeiten machen den Asus VK278Q auch für Spiele-Freaks interessant. Die Ausstattung inklusive Webcam ist gut. Ergonomische Einstellmöglichkeiten bietet der TFT-Bildschirm allerdings nicht. Der Stromverbrauch des Asus VK278Q liegt auf mittlerem Niveau.

TESTERGEBNIS (NOTEN) Asus VK278Q
Testnote gut (2,49)
Preis-Leistung günstig
Bildqualität (45%) 2,10
Bildschirmqualität (15%) 2,97
Ausstattung (15%) 3,78
Handhabung (10%) 2,60
Stromverbrauch (10%) 1,06
Service (5%) 3,28
Aufwertung 0,00 (-)
Abwertung 0,00 (-)
ALLGEMEINE DATEN Asus VK278Q
Testkategorie TFT-Bildschirme
TFT-Bildschirme Asus
Asus Internetadresse www.asus.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 349 Euro / Straßenpreis: 274 Euro (2.4.2012)
Asuss technische Hotline 01805/010920
Garantiedauer des Herstellers 36 Monate
Montag, 02.04.2012 | 14:25 von Bernd Weeser-Krell
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1418055