Standard-Notebook (15 Zoll)

Asus K56CB im Test

Dienstag den 16.07.2013 um 10:00 Uhr

von Thomas Rau

ASUS K56CB-XX102H (90NB0151-M01160)
ASUS K56CB-XX102H (90NB0151-M01160)
Preisentwicklung zum Produkt
Schlankes Standard-Notebook: Asus K56CB im Test
Vergrößern Schlankes Standard-Notebook: Asus K56CB im Test
Auf ein schlankes Aluminium-Gehäuse haben Ultrabooks kein Monopol mehr: Auch Notebooks mit 15,6-Zoll-Display wie das Asus K56CB kleiden sich elegant. Nach dem Test bleibt aber kaum mehr übrig als der schöne Schein.
Ultrabooks sind schick, aber teuer. Ihre Vorteile wie geringes Gewicht und flaches Gehäuse finden Sie inzwischen aber auch in zahlreichen Standard-Notebooks mit 15,6-Zoll-Display wie dem Asus K56CB. Aufgrund des größeren Bildschirms ist es etwas schwerer und höher als ein 13-Zoll-Ultrabook. Doch im Vergleich mit den 15-Zoll-Kollegen steht es mit 2,30 Kilo Gewicht und einer Bauhöhe zwischen 21 und 24 Millimeter sehr gut da. Außerdem sitzt es in einem stabilen und eleganten Aluminium-Gehäuse.
Der Displaydeckel ist dunkelgrau - ein klarer Kontrast zum
silbernen Notebookgehäuse
Vergrößern Der Displaydeckel ist dunkelgrau - ein klarer Kontrast zum silbernen Notebookgehäuse

Ausstattung

Ein Vorteil gegenüber einem Ultrabook bringt das Asus K56CB auf jeden Fall mit: Denn in sein Gehäuse passt ein DVD-Brenner - wer Filme schauen oder Software installieren will, freut sich darüber. Die Festplatte ist mit rund 500 GB nicht übermäßig groß. Auch bei den Schnittstellen bietet das K56CB mit nur einem USB-3.0-Anschluss und zwei USB-2.0-Buchsen bestenfalls Standardkost. Das WLAN-Modul funkt zwar nach 802.11n, aber nur über die häufig überlaufene 2,4-GHz-Frequenz, nicht auch über 5 GHz.

Anschlüsse linke Seite: Strom, VGA, HDMI, LAN, USB 3.0
(von links)
Vergrößern Anschlüsse linke Seite: Strom, VGA, HDMI, LAN, USB 3.0 (von links)

Geschwindigkeit

Gegenüber einem Ultrabook hat das Asus K56CB aber auch einen entscheidenden Nachteil - zumindest in der von uns getesteten Konfiguration: In ihm steckt keine SSD, nicht mal als Pufferspeicher. Das kostet in den Tempo-Benchmarks viele Punkte. Die 8 GB RAM im K56CB helfen zwar bei speicherintensiven Aufgaben wie Video- und Bildbearbeitung. Eine SSD beschleunigt aber überall - daher liegt das Asus K56CB höchstens im Tempo-Mittelfeld.

Anschlüsse rechte Seite: Kopfhörer, 2 USB 2.0
Vergrößern Anschlüsse rechte Seite: Kopfhörer, 2 USB 2.0

Überzeugend ist dagegen die 3D-Leistung: Die Geforce GT 740M passt sehr gut zur maximalen Displayauflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Ältere Spiele laufen damit auch in hoher Detailstufe flüssig, bei aktuelleren müssen Sie die Bildqualität etwas herunterdrehen.

GESCHWINDIGKEIT Asus K56CB (Note: 3,09)
Geschwindigkeit bei Büro-Programmen 69 Punkte (von 100)
Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen 56 Punkte (von 100)
Geschwindigkeit bei 3D-Spielen 81 Punkte (von 100)
Startzeit 50 Sekunden

Bildschirm

Die Bildqualität enttäuscht. Das Display zeigt mit 1366 x 768 die Standardauflösung für 15,6-Zoll-Displays: Wer genau hinschaut, entdeckt störende Stufen bei Buchstaben. Mehr ins Gewicht fallen die geringe Helligkeit und der mäßige Kontrast - damit lässt sich der Bildschirm nur in Innenräumen ordentlich ablesen, für draußen ist das Notebook nicht geeignet. Außerdem stört der vor allem vertikal sehr eingeschränkte Blickwinkel.

BILDSCHIRM Asus K56CB (Note: 4,44)
Größe 39,6 Zentimeter / 15.6 Zoll
Auflösung 1366 x 768 Bildpunkte
Punktedichte 100 dpi
Helligkeit 149 cd/m²
Helligkeitsverteilung 81 %
Kontrast 278:1
Entspiegelung gering

Mobilität

Das geringe Gewicht des Asus K56CB macht es immerhin innerhalb der Wohnung mobil: Sie können es bequem vom Arbeitszimmer ins Wohnzimmer und in die Küche tragen - die nächste Steckdose darf aber nicht zu weit entfernt sein, denn im Akkutest schafft das Notebook nur knapp vier Stunden.

MOBILITÄT Asus K56CB (Note: 3,92)
Akkulaufzeit 3:53 Stunden
Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil 2,30 / 0,36 Kilogramm

Bedienung

Mit vielen Ultrabooks teilt das Asus K56CB den geringen Tastenhub der Tastatur. Die bringt einen Ziffernblock mit, in dem die Tasten aber schmaler ausfallen. Das große Touchpad erlaubt bequeme Multitouch-Gesten und Windows-8-Wischer, der Mauszeiger lässt sich aber nur mit großer Konzentration exakt positionieren. Gelegenheits-Tippern sollte die Keyboard-Qualität aber genügen. Positiv: Auch unter Last fällt das Asus-Notebook nie störend auf. Der Lüfter dreht mit maximal 0,8 Sone, was Sie nur in ruhiger Umgebung mitbekommen.

UMWELT UND GESUNDHEIT Asus K56CB (Note: 1,50)
Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last 0,3 / 0,8 Sone

Asus K56CB im Test: Fazit

Das Asus K56CB ist ein schicker Allrounder mit guter Spieleleistung. Wenn Sie mehr als nur gelegentlich spielen und auch bei einem Standard-Notebook ein elegantes Erscheinungsbild schätzen, dürfen Sie zugreifen. Viel mehr hat der Laptop allerdings nicht zu bieten - vor allem sollten Sie eigentlich selbst in dieser Preisklasse eine etwas bessere Displayqualität bekommen.

TESTERGEBNIS (NOTEN) Asus K56CB
Testnote befriedigend (3.28)
Preis-Leistung preiswert
Geschwindigkeit (25 %) 3,09
Ausstattung (20 %) 2,78
Bildschirm (20 %) 4,44
Mobilität (20 %) 3,92
Tastatur (5 %) 1,81
Umwelt und Gesundheit (5 %) 1,50
Service (5 %) 2,34
DIE TECHNISCHEN DATEN Asus K56CB
Prozessor (Taktrate) Intel Core i5-3317U (1,70 GHz)
verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ 7890 MB (8192 MB), DDR3-1600
Grafikchip (Grafikspeicher) Nvidia Geforce GT 740M (2048 MB )
Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ 15.6 Zoll (39.6 Zentimeter), 1366 x 768, spiegelnd
Festplatte 444,5 GB (nutzbar)
optisches Laufwerk Matsushita UJ8C2 (DVD-Brenner)
Betriebssystem Windows 8 (64 Bit)
LAN Gigabit-Ethernet
WLAN 802.11n
Bluetooth Bluetooth 4.0
Schnittstellen Peripherie 2x USB 2.0 (rechts), 1x USB 3.0 (links), 1x Kartenleser (vorne, SD), 1x LAN (links)
Schnittstellen Video 1x VGA (links), 1x HDMI (links), 1x Webcam
Schnittstellen Audio kombinierter Audioeingang/Audioausgang
ALLGEMEINE DATEN Asus K56CB
Internetadresse von Asus www.asus.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis) 699 Euro / 599 Euro
Technische Hotline 01805/010920
Garantiedauer 24 Monate

Dienstag den 16.07.2013 um 10:00 Uhr

von Thomas Rau

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1786252