1444040

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 im Test

04.05.2012 | 09:09 Uhr |

Asus krempelt das Referenz-Design der AMD Radeon HD 7870 komplett um und präsentiert ein von Grund auf neu entwickeltes Eigen-Design. Ergebnis ist die Asus HD 7870: übertaktet (TOP), eigene Kühllösung (DirectCU 2) in der zweiten Version (V2). Der Test prüft die Grafikkarte auf Herz und Nieren.

Der taiwanische Hersteller Asus hat das Referenz-Design der AMD Radeon HD 7870 komplett überarbeitet und bietet mit der HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 ein Alternativ-Modell an. Hat sich die Arbeit gelohnt? Der Test gibt Klarheit!

Multimedia-Leistung der Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2: Kreative Leistungssmaschine

Gute OpenGL-Leistung.
Vergrößern Gute OpenGL-Leistung.

Designer und Produzenten werden mit der Grafikkarte zufrieden sein: Dank AMDs App Acceleration erledigt sie flott und ohne Probleme parallele Berechnungen und die Beschleunigung von Multimedia-Tools. Auch in Sachen OpenGL kommt Cinebench 11.5 auf ein vorbildliches Ergebnis von 78,58 Bildern pro Sekunde. Auch die Umwandlung ins kompatible iPad-Format übernimmt die modifizierte Radeon HD 7870 ohne Murren. Freunde guter Filmabende können sich ebenfalls auf die gute Leistung des Videoprozessors verlassen, da die Wiedergabe fast komplett die Grafikeinheit übernimmt.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 (Note: 2,87)

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080)

4 Prozent

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV)

48 Sekunden

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV)

24 Sekunden

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

79 Bilder/s

Spiele-Leistung: Flüssiges Vergnügen

Die Asus-Grafikkarte unter Volllast.
Vergrößern Die Asus-Grafikkarte unter Volllast.

Die Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 eignet sich auch für aktuelle Spiele, die viel Grafik-Leistung fordern. So flimmert Battlefield 3 in Ultra-Settings mit 40 Bildern pro Sekunde angenehm flüssig über den Full-HD-Monitor. Richtig schnell wird es in Dirt 3: Hier protzt die 7870 mit schnellen 63. Für diese Preisklasse sind die Werte mustergültig flott. Selbst die fordernden Extreme-Voreinstellung des DirectX-11-Benchmarks 3D Mark 11 meistert die Karte gut mit 2253 Punkten.

SPIELE-LEISTUNG

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 (Note: 2,67)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

40 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

32 Bilder/s

Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

63 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080)

2253 Bilder/s

Ausstattung: Gebaut für Leistung

Technische Spezifikationen im Detail.
Vergrößern Technische Spezifikationen im Detail.

Um der 7870 noch mehr Leistung zu entlocken, hat Asus seine Version übertaktet. Der Grafikprozessor der HD 7870 DirectCU 2 TOP arbeitet nun mit 1100 MHz und ist damit 100 MHz höher getaktet als die Referenz. Auch den Speichertakt hat der Hersteller um 50 MHz erhöht. Ergebnis ist ein schnellerer Speicherdurchsatz von rund rund 5 GBit/s. Das Referenz-Design ist mit etwas langsameren 4,8 GBit/s also wieder überboten. Die 1280 Stream-Prozessoren laufen mit 1100 MHz auch 100 MHz schneller, da der Shader-Takt an den GPU-Takt gekoppelt ist. Den Rest hat Asus aber nicht angerührt und gleicht somit dem Referenz-Design. Zum dürftigen Lieferumfang zählen lediglich ein DVI-auf-VGA-Adapter und ein Strombakabel sowie eine Crossfire-Brücke. 

Deutlicher Unterschied.
Vergrößern Deutlicher Unterschied.

An den Video-Schnittstellen hat Asus ebenfalls gebastelt: Anstatt zwei Mini-Displayport-Buchsen verbaut der Hersteller einen vollwertigen Displayport-Anschluss. Des Weiteren stehen Ihnen einmal HDMI und zwei Mal DVI zur Verfügung, um insgesamt über einen Hub und mit Hilfe der Technik AMD Eyefinity sechs Bildschirme gleichzeitig ansteuern zu können.

AUSSTATTUNG

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 (Note: 3,59)

Video-Anschlüsse

Displayport

1

HDMI

1x

DVI

2

beigelegte Adapter

1x DVI-auf-VGA, 1x Strom, 1x Crossfire-Brücke

beigelegte Programme

nicht vorhanden

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

6

TECHNISCHE DATEN

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2

Grafikprozessor (Takt)

AMD Radeon HD 7800

GPU-Takt

1100 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

1280

Shader-Takt

1100 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

2048 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1250 MHz

Speicher-Busbreite

256 Bit

Grafikkarten-Bios

015.017.000.001.000838

Grafikkarten-Treiber

Catalyst 12.3 (8.950.0.0)

Kartenlänge

27,6 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

2x 6polig

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit: Hungrige Grafikkarte

Heatpipes, Lüfter und Aluminium-Kühlblock.
Vergrößern Heatpipes, Lüfter und Aluminium-Kühlblock.

Die Grafikkarten auf Basis der AMD Radeon HD 7000-Familie sind aufgrund der 28-Nanometer-Fertigung effizienter im Stromverbrauch als die Vorgänger-Generationen. Aber bei der Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 fordert die Übertaktung ihren Tribut: Mit 256 Watt unter Last ist sie damit stromhungriger als manche AMD Radeon HD 7950 im Custom-Design. Zum Vergleich: Die Referenz-Karte AMD Radeon HD 7870 verbraucht nur rund 229 Watt. Die Lautstärke ist mit 1,7 Sone unter Volllast gerade noch akzeptabel - empfindliche Ohren könnten sich aber schon gestört fühlen. Dafür ist die Kühl-Leistung um einiges besser. Bei voller Ausschöpfung der Grafik-Leistung klettert das Messgerät auf gerade einmal 57 Grad Celsius - sehr schön!

UMWELT UND GESUNDHEIT

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 (Note: 2,82)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

86 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

256 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,6 Sone

Betriebsgeräusch: Last

1,7 Sone

Temperatur: Leerlauf

33° Celsius

Temperatur: Last

57° Celsius

Fazit Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2: Der Umbau hat sich gelohnt

Custom-Design in Reinstform.
Vergrößern Custom-Design in Reinstform.

Die Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 prescht vor und lässt sogar Grafikkarten der AMD Radeon HD 7950-Version hinter sich. Für einen Preis von rund 360 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) erhalten Sie eine günstige Spieletaugliche Grafikkarte, die auch aktuelle Games in fast vollen Details ruckelfrei darstellen kann. Auch in Sachen Multimedia macht die Asus-Karte eine gute Figur. Dank des Kühl-Designs DirectCU 2 behält die Grafikkarte auch unter Last einen kühlen Kopf. Negativ ist dagegen der hohe Stromverbrauch und der magere Lieferumfang.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2

Testnote

befriedigend (2,92)

Preisurteil

günstig

Multimedia-Leistung (30%)

2,87

Spiele-Leistung (30%)

2,67

Ausstattung (20%)

3,59

Umwelt und Gesundheit (15%)

2,82

Service (5%)

2,34

ALLGEMEINE DATEN

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Asus

Internetadresse von Asus

www.asus.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

360 Euro

Asuss technische Hotline

02102/95990

Garantie des Herstellers

36 Monate

Service

Asus HD 7870 DirectCU 2 TOP V2 (Note: 2,34)

Garantiedauer

36 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

02102/95990 / ja / nein / 7 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.asus.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1444040