Grafikkarte

Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 im Test

Mittwoch den 23.02.2011 um 13:23 Uhr

von Michael Schmelzle

Bildergalerie öffnen Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 im Test
© 2014
Die Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 ist für eine Grafikkarte schön leise. Der Test prüft, ob dies zu Lasten der Leistung geht.
Die Grafikkarte Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 deutet im Modellnamen schon an, das der Hersteller ein Metall mit hervorragender Wärmeleitfähigkeit verbaut hat: Der Kühlkörper der Grafikkarte besitzt Kupfer-Wärmeleitrohre. Diese reduzieren besonders effizient die Hitzeentwicklung im Grafikprozessors, so dass der Lüfter mit niedrigen Drehzahlen und damit leise arbeiten kann. Entsprechend geräuscharm agierte das Asus-Modell mit 1,4 Sone unter Last.
GPU-Z: Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5
Vergrößern GPU-Z: Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5
© 2014

Spiele-Leistung
Die Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 arbeitet mit den Standardtaktraten, die Nvidia für den Geforce GTX 460 vorgegeben hat. Trotzdem ist die Spiele-Leistung unterm Strich noch gut. Bis zu einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten erreichte das Asus-Modell flüssige Bildwiederholraten in allen Spieletests. Bei DirectX-11-Spielen wie Dirt 2 lieferte die ENGTX460 sogar bei 2560 x 1600 Bildpunkten noch ruckelfreie 44 Bilder pro Sekunde - und das bei sehr hohen Qualitätseinstellungen. Wie das Spiel Stalker: Call of Pripyat zeigte, kostet die Tesselation-Funktion allerdings zu viel 3D-Leistung, um bei dieser hohen Auflösung wirklich spielbare Bildraten zu erreichen. Hier müssen Sie dann an anderer Stelle die Bildqualität reduzieren, etwa bei der Kantenglättung.

Ausstattung
Die Asus ENGTX460 DirectCU/2DI/1GD5 kommt mit drei digitalen Video-Ausgängen: einmal HDMI und zweimal DVI. Asus legt der Karte einen DVI-zu-VGA- und einen DVI-zu-HDMI-Adapter bei, hinzu kommen zwei Stromadapter für die beiden sechspoligen Buchsen der zusätzlichen Grafikkarten-Stromversorgung. Der weitere Lieferumfang ist so lala und beschränkt sich auf ein Handbuch, eine Installationsanleitung, ein Mauspad, eine CD-Tasche und das Übertaktungs- und Monitoring-Programm Asus SmartDoctor.

Umwelt & Gesundheit ALLGEMEINE DATEN Testkategorie Grafikkarten Grafikkarten-Hersteller Asus Internetadresse von Asus www.asus.de Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 179 Euro Asuss technische Hotline 02102/95990 Garantie des Herstellers 36 Monate TESTERGEBNISSE (NOTEN) Multimedia-Leistung (30%) 1,83 Spiele-Leistung (30%) 2,49 Ausstattung (20%) 3,69 Umwelt und Gesundheit (15%) 3,37 Service (5%) 2,59 Testnote befriedigend (2,67) Preisurteil noch preiswert container_id link 446272 Testverfahren im Detail: Wie PC WELT Grafikkarten testet DIE TECHNISCHEN DATEN Grafikprozessor (Takt) / Anschluss / Anzahl der Shader (Takt) / DirectX Nvidia Geforce GTX 460 (675 MHz) / PCI Express x16 2.0 / 336 (1350 MHz) / Version 11 Bios und Grafikkartentreiber-Version 70.04.13.00.01 / Nvidia Geforce 260.99 (8.17.12.6099) Speicher: Größe / Typ / Takt / Busbreite 1024 MB / GDDR5-RAM / 900 MHz / 256 Bit Lüfter: Grafikprozessor / Speicher ja / ja Kartenlänge / Kartenbreite / Stromanschluss 24,0 Zentimeter / 2 Steckplätze / 2x 6polig Ausstattung Video-Anschlüsse 1x HDMI, 2x DVI beigelegte Adapter DVI-zu-VGA, DVI-zu-HDMI, 2x Strom beigelegte Software: Programme / Spiele Übertaktungs- und Monitoring-Programm ASUS SmartDoctor / nicht vorhanden Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme 2 Wiedergabe gleichzeitig auf Monitor und Fernseher möglich: DVD/Blu-Ray ja / ja HDCP-Unterstützung / 24p-Wiedergabe / Blu-ray 3D ja / ja / ja TESTERGEBNISSE Multimedia-Leistung OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5) 53 Bilder/s Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos in die iPhone-Auflösung: DivX (AVI) / H.264 (MKV) / VC-1 (WMV) / MPEG-2 (MPG) 22 / 33 / 13 / 25 Sekunden PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: DVD / Blu-Ray (VC1) / Blu-Ray (H.264) / Blu-Ray mit Bild-in-Bild / DivX (1080p) / WMV (1080p) / MPEG-2 (1080p) 0 / 1,3 / 1 / 2 / 11,3 / 3 / 4 Prozent Spiele-Leistung DirectX 10 (Far Cry 2: 16x AF, 8x AA, Bildqualität: ultra hoch): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte 66,1 / 56,2 / 36,5 Bilder/s DirectX 10 (Unigine Heaven: 8x AF, 4x AA, Bildqualität: Shaders und Texturen medium): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte 48,8 / 38,7 / 24,6 Bilder/s DirectX 11 (Unigine Heaven: 8x AF, 4x AA, Bildqualität: Shaders und Texturen medium, Tesselation normal): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte 32,2 / 27,0 / 17,8 Bilder/s DirectX 11 (3D Mark 11: Voreinstellung Entry, Performance und Extreme): 1024 x 600 / 1280 x 720 / 1920 x 1080 Bildpunkte 4707 / 3138 / 1045 Punkte DirectX 11 (Colin McRae - Dirt 2: 16x AF, 8x AA, Bildqualität: sehr hoch): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte 70,6 / 62,0 / 43,7 Bilder/s DirectX 11 (Stalker Call of Pripyat: 16x AF, 4x AA, Bildqualität: ultra hoch, Tesselation an): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte 45,0 / 55,0 / 28,3 Bilder/s Umwelt und Gesundheit Betriebsgeräusch: Leerlauf / Last (Sone) 0,9 / 1,4 Sone Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf / Multimedia / Spiel (Watt) 119 / 231 / 252 Watt Service Garantiedauer 36 Monate Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar 02102/95990 / ja / nein / 7 Stunden / ja / ja Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar www.asus.de / ja / nein / ja / ja

Mittwoch den 23.02.2011 um 13:23 Uhr

von Michael Schmelzle

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
776613