224250

Asus EN7950GX2

05.09.2006 | 13:00 Uhr |

Doppeldecker sind nicht veraltet sondern wieder richtig in. Zwei Nvidia-Grafikkarten in Butterbrotmanier zusammengebracht. Was die sündteuere Karte leistet, lesen Sie hier.

Dieser Doppeldecker besteht aus zwei Geforce-7950er-Grafikkarten mit jeweils 512 MB Speicher, die per SLI verbunden sind und nur einen PCI-Steckplatz benötigen. Die Karte ist mit 23 x 4 x 11 Zentimetern (L x B x H) auch nicht sperriger als andere High-End-Modelle die nur einen Grafikchip besitzen. Ebenso besitzt sie nur einen Stromanschluss. Die Karte ist schnell. 9931 3D-Marks sind das bislang zweitbeste Ergebnis. Quake 4 lief mit 120 und Splinter Cell 3 mit 45 Bildern/s – bei 1600 x 1200 Pixeln und höchster Bildqualität. Wenn Sie höchste Bildqualität beibehalten und zudem die Auflösung auf 2560 x 1600 Pixel hochschrauben, dann können Sie ebenfalls mit superflüssigen 57 und 45 Bildern/s rechnen – was will man mehr? Die Karte war in der Schallmesskammer mit 0,9 und 27,7 dB(A) auch sehr leise. Zwei DVI-VGA-, ein Y-Strom- und ein S-RGB-Adapter sowie ein CD-Etui sind mit dabei, ebenso wie die sehenswerten Spiele King Kong und Project Snowblind.

Fazit: Nicht billig, aber superschnell und flüsterleise. Der Doppeldecker hatte bei allen Benchmarks die Nase vorn.

0 Kommentare zu diesem Artikel
224250