13126

Asus EAX1800XT TOP

16.02.2006 | 14:00 Uhr |

Zu dieser High-End-Grafikkarte erhalten Sie ein eigenes Netzteil und ein Gamepad. Ob die vom Hersteller getunte Karte auch noch besonders flott ist, steht im Testbericht.

Testbericht

Geschwindigkeit: Gegenüber einer normalen Grafikkarte ist dieses Modell vier Prozent flotter, da sie mit einem um 45 MHz flotteren Grafikchip und einem um 50 MHz (100 effektiv) flotter gepulsten Speicher arbeitet. Insgesamt ist die High-End-Karte auch bei den anspruchsvollsten Spielen sehr flott. Die Durchschnittswerte bei höchster Bildqualität und in der 1600er-Auflösung im Überblick: 41 (Fear), 44 (Quake 4) und 54 Bilder/s (Splinter Cell 3).
Ausstattung: Zu dieser Grafikkarte mit geräumigen 512 MB GDDR3-RAM erhalten Sie ein Gamepad sowie ein CD-Etui. Ebenfalls mit von der Partie ist ein Netzteil. Das ist eine echte Besonderheit, mit der Sie das PC-Netzteil entlasten können. Im Karton fanden wir die Spiele Xpand Rally, Project: Snowblind, Joint Operations - Typhoon Rising und King Kong. Ebenfalls dabei sind die Tools Power Director 3DE und Medi@Show SE 2.0.

Fazit: Die übertaktete Karte ist etwas flotter als eine "normale". Ein deutlich größerer Unterschied tut sich im Vergleich zu einem Standardlieferumfang auf, denn Sie bekommen ein Gamepad, jede Menge Spiele, Tools und sogar ein eigenes Netzteil dazu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
13126