24.01.2006, 15:00

Thomas Rau

Asus A6U

Dass ein gutes Notebook nicht über 1000 Euro kosten muss, will Asus mit dem A6U beweisen. Es soll vor allem Anwender ansprechen, die auf hohes Tempo verzichten können.
Die erste Sparmaßnahme beim A6U ist der Prozessor: Asus verbaut einen Mobile Sempron 3000+ von AMD. Der ist langsamer als ein mobiler Prozessor aus AMDs Turion-64-Reihe: Zwar taktet er mit 1,8 GHz genauso schnell wie der Turion 64 ML-32, MT-32, MT-34 und ML-34 – besitzt aber nur halb beziehungsweise ein Viertel so viel L2-Cache. Bei Standard-Anwendungen beträgt der Rückstand aber nur 15 bis 20 Prozent – das ist zu verschmerzen. Außerdem fehlt ihm die 64-Bit-Funktionalität des Turion 64, die sich im Notebook aber ohnehin kaum nutzen lässt.
Für Spiele ist das A6U kaum geeignet – das liegt aber weniger an der CPU als vielmehr an der schwachen Grafikfunktion des Chipsatz: Sie unterstützt nicht einmal Direct-X-9-Effekte, macht also bei modernen Spielen keinen Sinn. Außerdem knappst sie sich 128 MB vom Arbeitsspeicher ab.
Trotz der mittelmäßigen Leistung produzieren die Komponenten im A6U so viel Abwärme, dass der Lüfter fast ständig im Einsatz ist – auch wenn die CPU nichts zu tun hat. Unter Last ist der Luftquirl zwar deutlich hörbar, aber noch nicht störend laut. Die Ausstattung geht in Ordnung – gemessen am Preis allemal: Eine 60-GB-Festplatte, ein DVD-DL-Brenner sowie Fast-Ethernet (statt GBit-LAN) sollten den meisten Anwendern ausreichen. Auch bei den Schnittstellen gibt es - bis auf den fehlenden DVI-Port – keinen Unterschied zu deutlich teureren Notebooks: Unter anderem finden sich vier USB-Buchsen, ein Parallel-Port und ein Speicherkartenleser am Asus A6U.
Selbst unterwegs kann man das A6U einsetzen – wenn es sich auch nicht zum dauerhaften Reisebegleiter eignet: Dafür ist es mit über drei Kilogramm zu schwer und die Akkulaufzeit mit nicht einmal 2,5 Stunden zu kurz. Immerhin ist es recht stabil verarbeitet und besitzt eine stabile Tastatur mit gutem Druckpunkt, auf der sich auch längere Texte angenehm tippen lassen. Statt des etwas stumpfen Touchpad mit seinen lauten Tasten sollten Sie aber besser eine externe Maus einsetzen.
A propos Touchpad: Das lässt sich bequem über eine Spezial-Taste deaktivieren. Weitere praktische Feinheiten des A6U: Falls das Notebook bockt, gibt es eine Reset-Taste auf der Unterseite, mit der Bedienleiste an der Gehäusefront lässt sich das Notebook auch ohne Windows als CD-Player verwenden und mit einer eigenen Taste schalten Sie zwischen den Energieschemata von Power-4-Gear um, der Stromspar-Software von Asus.
Das knappe Budget spürt man beim Display des A6U: Es ist nicht besonders hell, reicht aber für eine normale Arbeitsumgebung locker aus. Auch der Kontrast ist nicht hoch, aber noch okay. Bei Farbdarstellung und Blickwinkelstabilität bleibt das A6U hinter teureren Notebooks zurück. Die Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten auf dem 15-Zoll-Display kommt schwächeren Augen entgegen, wirkt aber im Vergleich mit einem höher auflösenden Breitbild-Display arg grob. Lobenswert: Asus spart beim günstigen A6U nicht am Service und bietet eine Pickup&Return-Garantie für 24 Monate.
Fazit: Ein geeignetes Notebook für Einsteiger, Office-Arbeiter und Internet-Surfer. Der günstige Preis schlägt sich kaum auf Ausstattung und Verarbeitung nieder. Allein beim Display hat Asus spürbar gespart.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

191126
Content Management by InterRed