27.07.2006, 12:00

Thomas Rau

Asus A6T

Das Asus A6T ist ein günstiger und rechenstarker Allrounder mit AMDs neuem mobilen Doppelkerner.
Geschwindigkeit: Mit dem Doppelkern-Prozessor Turion 64 X2 TL-52 (1,6 GHz) von AMD liegt das Asus A6T auf dem Niveau eines Centrino-Duo-Notebooks mit Core Duo T2300 (1,66 GHz) und 512 MB RAM. Ein ebenfalls mit 1 GB Arbeitsspeicher ausgestattetes Notebook mit dem Intel-Doppelkerner ist rund zehn bis 15 Prozent schneller als die AMD-Lösung. Die Grafikarte Geforce Go 7600 im Asus A6T ist eine Mittelklasse-Grafikkarte, mit der sich auch aktuelle Spiele in der nativen Auflösung spielen lassen, wenn auch nicht in optimaler Bildqualität.
Ausstattung: Im Gegensatz zur Centrino-Duo-Konkurrenz versteht sich das Asus A6T nur auf den WLAN-Standard 802.11g. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Variante 11a ist hier kaum verbreitet. Ansonsten fehlt es dem Asus A6T an nichts: Für einen externen Monitor steht ein analoger VGA- oder ein digitaler DVI-Ausgang bereit. Mit dicken USB-Sticks sollte man aber beim Asus A6T nicht hantieren – je zwei der vier USB-Buchsen liegen sehr eng übereinander.
Mobilität: Unterwegs macht das Asus A6T keine gute Figur – die Akkulaufzeit ist mit 2:46 Stunden nur mittelmäßig, das Gewicht mit 3,14 Kilogramm recht hoch.
Handhabung: Die Tastatur des Asus A6T liegt nicht vollkommen stabil auf, sie federte leicht auf der rechten Seite beim schnellen Schreiben.
Ergonomie: Der Lüfter im Asus A6T läuft auch wenn das Notebook nichts oder wenig zu tun hat. Allerdings bleibt er dabei leise – auch unter voller Last erreicht er maximal 1,1 Sone und ist damit höchstens in einer ruhigen Umgebung wahrnehmbar. Die Kehrseite: Das Asus A6T heizt sich auf der Unterseite kräftig auf. Beim spiegelnden Display maßen wir eine ordentliche und gleichmäßig verteilte Helligkeit. Kontrast und Farbdarstellung waren noch okay, der stabile Blickwinkel könnte aber größer sein.
Fazit: Das Asus A6T ist etwas günstiger als das entsprechende Centrino-Duo-Modell A6Ja, dafür geringfügig langsamer – was aber bei der insgesamt hohen Rechenleistung kaum ins Gewicht fällt. Für unterwegs taugt das Asus-Notebook kaum, als Allround-Notebook für den Schreibtisch macht es aber einen guten Eindruck.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

133214
Content Management by InterRed