76828

Astronomen-Herzen schlagen höher: Redshift 5

12.12.2003 | 11:46 Uhr |

Die Astronomie-Software Redshift ist ab sofort in der aktualisierten Version 5 erhältlich. Das neu programmierte Redshift bietet Sternenkundlern eine Fülle von Möglichkeiten zur Erforschung des Weltalls und verspricht viele kurzweilige Stunden vor dem Rechner und unter dem Sternenhimmel.

Die Astronomie-Software Redshift ist ab sofort in der aktualisierten Version 5 erhältlich. Das neu programmierte Redshift 5 bietet Sternenkundlern eine Fülle von Möglichkeiten zur Erforschung des Weltalls und verspricht viele kurzweilige Stunden vor dem Rechner und unter dem Sternenhimmel.

Das Programm informiert umfassend über Sternbilder und Himmelsobjekte (unter anderem Sterne, Planeten, Meteore, Kometen, Asteroiden, Gaswolken, Deep Sky-Objekte - laut Hersteller über 20 Millionen Objekte). Neben den neuesten Sternenkatalogen gehören außerdem ein Astronomie-Lexikon und eine Fotogalerie zur Ausstattung. Mit dem Himmelskalender lassen sich die Ereignisse eines Monats am PC leicht nachvollziehen.

Wenn es Sie interessiert, welchen Sternenhimmel Ihre Eltern gesehen haben, als sie sich das erste Mal trafen - kein Problem:Sie können jede Himmelskonstellation von jedem Standort im Weltall zwischen 4713 v. Chr. und 9999 n.Chr. rekonstruieren. Mit wenigen Mausklicks lassen sich Zeitpunkt, Standort und Blickrichtung einstellen. Damit lässt sich dann auch problemlos darstellen, welchen Anblick ein Marsbewohner von der Erde hätte - wenn es denn die grünen Männchen gäbe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
76828