10956

Ashampoo Magical Optimizer 1.0

18.05.2006 | 10:00 Uhr |

Das Programm Magical Optimizer will Surfspuren und überflüssige Dateien unter Windows 2000 und XP beseitigen. Ob sich die 13 Euro für das Tool lohnen, haben wir getestet.

Ashampoo Magical Optimizer besteht aus drei Komponenten: Internet Cleaner, Drive Cleaner und Registry Cleaner. Internet Cleaner löscht den Cache, die Cookies und den Verlaufsspeicher, also die Liste der besuchten Seiten. Im Register „Einstellungen“ definieren Sie für den Internet Explorer bestimmte Sites, deren Cookies nicht entfernt werden – in der Grundeinstellung sind das Cookies von Ashampoo, Amazon und Ebay. Drive Cleaner löscht temporäre Dateien, Backup-Dateien, überflüssige Dateien und von dem Programm Chkdsk erzeugte Dateien. Auch hier kann der Benutzer Dateien und Ordner festlegen, die nicht gelöscht oder bereinigt werden. Registry Cleaner schließlich sucht verwaiste Elemente, eine eventuell vorhandene leere Liste „Öffnen mit“ und ungültige Einträge in der so genannten Windows-Verlaufsliste.
Warum man dieses Tool kaufen soll, erschließt sich dem Interessierten nicht so ganz: Windows hat die gleichen Möglichkeiten bereits integriert. Statt Internet Cleaner wählen Sie im Internet Explorer „Extras, Internetoptionen“ und im Folgedialog „Cookies löschen“, „Dateien löschen“ oder „Verlauf leeren“ - je nach Laune; in Firefox können Sie diese Daten in den Optionen sogar mit einem Klick entfernen.
Um überflüssige Daten von der Festplatte zu fegen (Drive Cleaner), wählen Sie „Start, Alle Programme, Zubehör, Systemprogramme, Datenträgerbereinigung“. Möchten Sie diese noch zeitgesteuert laufen lassen, ziehen Sie den Startmenüeintrag einfach in das Programm geplante Tasks, das Sie ebenfalls unter den Systemprogrammen finden.
Das Programm Regclean zum Säubern der Registry gab es früher mal vom Microsoft-Entwickler-Team. Spätestens seit Windows XP ist das Säuben der Registry überflüssig. Denn die ist inzwischen eine Datenbank und keine Textdatei mehr wie in Windows 9x; verwaiste und andere überflüssige Einträge haben keinen spürbaren Einfluss auf die Performance. Im Gegenteil: Wer nicht genau weiß, was er in der Registry löscht, gefährdet unter Umständen das gesamte System.

Fazit: Die drei Module in Magical Optimizer bieten keinen nennenswerten Mehrwert: Die 13 Euro Kaufpreis sind entschieden zu teuer.

Alternative: Alternativen für Magical Optimizer sind bereits in Windows 2000 und Windows XP integriert.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 5,0
Bedienung (35%): Note 3,0
Dokumentation (5%): Note 4,0
Installation/De-Installation (5%): Note 3,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 4,0

Anbieter:

Ashampoo

Weblink:

www.ashampoo.de

Preis:

12,99 Euro

Betriebssysteme:

2000, XP

Plattenplatz:

20 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
10956