Ashampoo Firewall 1.10

Donnerstag den 19.10.2006 um 09:26 Uhr

von Andreas Marx

Ashampoo Firewall 1.10 überzeugt mit einer guten Bedienerführung. Die Freeware hat jedoch einige Bedrohungen, die vor ihrer Installation schon auf dem Rechner waren, nicht erkannt.
Ein Regel-Assistent unterstützt bei der Einrichtung der Software und dabei, wie die Firewall die auf dem System vorhandenen Anwendungen behandeln soll. Die Funktionen erreicht man über Register. In „Statistik“ lassen sich alle Ereignisse übersichtlich nachvollziehen. Das Regel-Fenster informiert über die erfassten Anwendungen und deren Rechte auf dem System.

Wichtig für unerfahrene Anwender: Ashampoo deaktiviert die Windows XP Firewall nicht. Hier ist ein Benutzereingriff notwendig, damit die Ashampoo Firewall den Rechner komplett überwachen kann. Das Programm liefert dazu leider keinen Hinweis. Lokaler Schutz mit Lücken: Problematisch erwies sich im Test der Schutz vor Bedrohungen, die sich bereits auf dem Rechner befinden. Eine auf dem System versteckte Backdoor bemerkte die Firewall nicht. Sie gestattete sogar den Remote-Zugriff im lokalen Netzwerk auf dieses schädliche Programm, obwohl in den Einstellungen auch dieses lokale Netzwerk überwacht werden sollte.

Bei einem Verbindungsaufbau aus dem Internet sieht es anders aus. Hier überwachte die Firewall alle Ports. Die Warnmeldungen erschienen mit den richtigen Inhalten, der Zugriff auf die Backdoor wurde verhindert. Der Anwender erfährt jedoch nicht, dass beispielsweise eine Anwendung versucht, die Zugriffsrechte eines vertrauten Programms auszunutzen. Dieses Manko zeigt sich deutlich im Ergebnis der Leaktests. Nur wenige dieser Testtools wurden erkannt und erfolgreich blockiert. Selbstschutz auf der Höhe der Zeit: Die Ashampoo Firewall verfügt über einen guten Selbstschutz, der ein unerlaubtes Beenden der Software verhindert.

Fazit: Ashampoo Firewall zeigte eine durchwachsene Gesamtleistung. Für einige Bedrohungen, die sich bereits vor der Installation auf dem System befinden, ist die Software blind.

Alternative: ZoneAlarm 6.5 ( www.zonelabs.com ) ist kostenlos und kann mit vorhandenen Bedrohungen bestens umgehen.

BEWERTUNG

Sicherheit (55 %): Note 3,5
Funktionen (20 %): Note 2,5
Bedienung (15 %): Note 2,0
Installation/De-Installation (5 %): Note 2,0
Systemanforderungen (5 %): Note 3,0

GESAMTNOTE: 3,0

Anbieter:
Ashampoo
Weblink:
www.ashampoo.de
Preis:
Freeware
Betriebssysteme:
Windows 2000, XP
Plattenplatz:
ca. 12,5 MB

Donnerstag den 19.10.2006 um 09:26 Uhr

von Andreas Marx

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
86310