1242637

Archos Gmini 220

02.09.2004 | 13:19 Uhr |

Er ist der Kleinste in der 1,8-Zoll-Klasse und enthält zum Preis von 349 Euro dennoch eine Menge High-Tech. Eine solide, aber dezenter als früher gestaltete Metallkonstruktion mit Gummiecken verhindert zumindest grobe Beschädigungen beim Herunterfallen.

PLUS: klein, großes Display, Klang sehr gut
MINUS: Ohrhörer, Bedienwippe

BEDIENUNG

Den größten Teil der Gehäuseoberfläche nimmt das Display ein, das sogar das Löschen, Umbenennen, Kopieren und Anlegen neuer Ordner ohne PC erlaubt.
Übersichtlich informiert es über den Inhalt der Festplatte, ja,selbst zum Betrachten von schwarzweißen JPG-Fotos lässt sich das Display verwenden. Die Wippe zur Bedienung dürfte etwas ergonomischer ausfallen. Der Musiktransfer vom und zum PC geht per Drag & Drop, Aufnahmen in MP3 sind möglich, auch über das integrierte Mikrofon.

ARCHOS GMINI 220: Der Leckerbissen ist ein eingebauter Slot für Compact-Flash-Karten
Vergrößern ARCHOS GMINI 220: Der Leckerbissen ist ein eingebauter Slot für Compact-Flash-Karten
© 2014

KLANG

Der Klang überzeugt am meisten an der Hi-Fi-Anlage. Bei Aufnahmen und über Kopfhörer ist ein leichter Tiefbassabfall zu vernehmen, den der sehr gute Equalizer aber weitgehend kompensiert. Der mäßige Ohrhörer sollte ausgetauscht werden.

PRAKTISCH: Die Aufnahme im MP3-Format ist sogar über das eingebaute Mikrofon möglich.
Vergrößern PRAKTISCH: Die Aufnahme im MP3-Format ist sogar über das eingebaute Mikrofon möglich.
© 2014

Weitere Informationen

Hersteller/Anbieter

ARCHOS

Weblink

www.archos.com

Preis

349Euro

Wertung

Ausstattung

gut

Bedienung

sehr gut

Messergebnisse

gut

Klang des Kopfhörers

ausreichend

Preis/Leistung

gut

Gesamtergebnis

7,5

Fazit

Kleiner 1,8-Zoll-Player, großes und übersichtliches Display auch für Schwarzweiß-Fotos, Direktaufnahme möglich; sehr guter Klang, besserer Ohrhörer sehr empfehlenswert..

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242637