168962

Apple iPod Touch (2. Gen., 32 GB)

10.10.2008 | 15:00 Uhr |

Apples MP3-Player mit berührungsempfindlichem Breitbild-Display wurde runderneuert. Wir haben den Edel-Player im Testcenter unter die Lupe genommen.

Der vorliegende Payer ist der erste iPod Touch mit 32 GB Kapazität. Die Vorgängergeneration gab es nur mit 8 oder 16 GB Flash-Speicher. Das ist aber nicht die einzige Änderung. Auffällig ist, dass die Gehäuserückseite abgerundet ist, der Player liegt damit besonders angenehm in der Hand. Auch wurden dem überarbeiteten MP3-Player Lautstärketasten spendiert – das mussten Sie früher über das Touchscreen-Display vornehmen. An der intuitiven Art der Bedienung hat sich beim iPod Touch nichts geändert – sie ist kinderleicht und erfolgt durch Berührungen des Displays. Ein Bewegungssensor ändert die Displaydarstellung beispielsweise beim Betrachten einer Webseite oder von Fotos. Während der Musikwiedergabe ändert sich die Ansicht in die Cover-Flow-Darstellung, die man per Fingertipp durchblättert. Die Geschwindigkeit, mit der Daten auf den Multimedia-Player übertragen werden können beträgt rund 5 MB/s – nicht superschnell, aber noch okay. Die Akkulaufzeit ist mit 37:06 Stunden sehr lange – klasse!


Ausstattung: Wie der Vorgänger bietet der aktuelle iPod Touch allerlei Organizer-Funktionen. Auch Videos und Diashows lassen sich abspielen. Erwähnenswert sind noch der E-Mail-Client sowie der Internet-Browser. Ins Netz gelangt der iPod Touch per WLAN (802.11b/g). Im Lieferumfang ist kein Netzteil mehr enthalten (25 Euro Aufpreis), nur ein USB-Kabel sowie Ohrhörer. Die Videowiedergabe am Fernseher funktioniert nur mit der optional erhältlichen Apple-Dock (39 Euro) oder per Extra-Videokabel (ab 19 Euro).

Audioqualität & Klang: Der gemessene Klirrfaktor von 0,048 Prozent ist noch in Ordnung. Gut sind die geringen Frequenzgangabweichungen im Hi-Fi-Betrieb von rund 1 dB im Hochton- und im Bassbereich. Unter Last, also bei Verwendung von Ohrhörern steigt sie auf maximal 2,8 dB – auch dieser Wert ist noch völlig im Rahmen und wird den Musikgenuss nicht beeinträchtigen. Die mitgelieferten Ohrhörer klangen gut, werden Musikliebhaber aber nicht zufrieden stellen können, die dann meist auf alternative Markenmodelle zurückgreifen.

Fazit: Der iPod Touch in der zweiten Generation ist noch angenehmer zu bedienen und mehr als ein Musik-Player. Er eignet sich auch als mobiles Büro, Spielekonsole und als Videobox. Vor dem Kauf sollten Sie sich aber angesichts des hohen Preises sicher sein, dass Sie diese Funktionen wirklich nutzen wollen.

Alternativen: Mit einem noch größeren Display, 80 GB Speicher und sogar mit DVB-T-Fernsehoption ausgestattet ist der A3 von Cowon . Preislich spielen die Geräte in der gleichen Liga. Gleich 120 GB Speicher bietet der neue iPod Classic – sein Preis: 240 Euro.

Einkaufsratgeber MP3-Player - darauf müssen Sie achten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
168962