1256342

Apple iPod touch

01.07.2008 | 10:02 Uhr |

Der iPod Touch glänzt mit einem schicken Design und lockt mit einer Steuerung über das Display per Fingerdruck. Allerdings ist er teuer. Ob der hohe Preis gerechtfertigt ist, erfahren Sie in unserem Test.

Als Apple im September 2007 mit dem iPod touch das neue Top-Modell seiner Flash-MP3-Player vorstellte, war das Echo groß. Frappierend ist die Ähnlichkeit mit dem iPhone. Kein Wunder, stecken doch beide Geräte im nahezu identischen Gehäuse. So spart der Hersteller eine separate Produktionsstraße ein. Das Gehäuse des touch fällt mit 8 Millimetern sogar noch eine Spur dünner als das iPhone aus. Gemein haben beide das 3,5 Zoll große und berührungsempfindliche Multitouch-Display. Das stellt Bilder mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln dar. Praktisch: Bei einer Drehung des Geräts ins Querformat, wird auch das Bild gedreht und zugleich auf die maximale Bildschirmgröße vergrößert.

Freunde der Bewegtbilder werden sich über den Videoausgang freuen, mit dem der iPod touch an einen Fernseher angeschlossen werden kann. Das optionale iPod-AV-Kabel ist für rund 20 Euro im Handel erhältlich. Ins Internet gelangt der Nutzer drahtlos über eine WLAN-Verbindung. Als Browser hat Apple Safari vorinstalliert. Die Software-Ausstattung entspricht im Wesentlichen der des iPhones: Das Gerät spielt Musik ab, zeigt Bilder sowie Videos an und unterstützt das Online-Videoportal YouTube. Ebenso dabei ist der Kalender nebst Uhr, die Adressverwaltung und der Taschenrechner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256342