18.10.2011, 15:00

Dennis Steimels, Panagiotis Kolokythas

Smartphone

Apple iPhone 4S im Test

Apple iPhone 4S im Test

Sofort nach Verkaufsstart war das iPhone 4S das begehrteste Apple-Gerät aller Zeiten. Dabei bietet es auf den ersten Blick kaum Verbesserungen außer einem schnelleren Prozessor, einer besseren Kamera und einem größeren Akku. Doch der Test zeigt: Das neue iPhone begeistert durch viele Details.
Die ersten Reaktionen auf die Vorstellung des iPhone 4S Anfang Oktober waren verhalten. Statt des erwarteten iPhone 5 stellte Apple nur ein verbessertes iPhone 4 vor. Die anfängliche Skepsis tat der  Begeisterung für das neue iPhone keinen Abbruch: Apple meldete über 1 Million Vorbestellungen innerhalb der ersten 24 Stunden für das neue iPhone 4S, und der Ansturm auf das neue Gerät zum Verkaufsstart am 14. Oktober stellte sogar den Ansturm auf das iPad 2 im Frühjahr in den Schatten.
15 Monate liegen zwischen iPhone 4 und iPhone 4S. Am Design und Gehäuse hat Apple kaum etwas verändert. Lediglich ein LED-Licht ist auf der Rückseite verbaut und die Spaltmaße des Metallrahmens liegen an anderen Stellen. Das iPhone 4S ist ebenso gut verarbeitet wie das iPhone 4. Vor allem durch die Rückseite aus Glas und dem Metall-Rahmen wirkt das Apple-Smartphone absolut edel aus und fühlt sich auch genauso hochwertig an.


Handhabung und Display beim iPhone 4S: Gleiches Gehäuse, neue Antennen-Technik

Beim iPhone 4 hatte Apple die Antennen für WLAN und Mobilfunk am Gehäuserand positioniert, um ein möglichst dünnes Smartphone bauen zu können. Auch beim iPhone 4S ist das so. Allerdings setzt Apple mit "Wireless System" eine neue Technologie ein, die nun beide Antennen für Mobilfunk oder WLAN nutzen kann und dabei intelligent beim Empfang und Versand zwischen ihnen wechselt: Damit sollen Verbindungsabbrüche vermieden werden, die beim iPhone 4 für Kritik sorgten. Umklammerte die Hand den linken unteren Gehäuserand, dann sank die Empfangsqualität. Diese Probleme mit dem sogenannten „Todesgriff“ hat Apple beim iPhone 4S gelöst. Der Wechsel zwischen den Antennen erfolgt auch während eines Gesprächs, ohne dass es der Anwender merkt. Die Gesprächsqualität erhöht sich im Vergleich zum iPhone 4 deutlich. Das konnten wir auch im Test eindeutig feststellen. Es zeigten sich keinerlei Verschlechterung der Empfangsqualität.
Unverändert bleibt beim iPhone 4S das 3,5 Zoll große Retina-Display, das 960 x 640 Pixel zeigt. Das ist eine deutliche höhere Auflösung als bei den meisten 4-Zoll-Smartphones. Dadurch erreicht das iPhone 4S eine Punktedichte von fast 330 ppi: Das sorgt dafür, dass Bildinhalte scharf und detailgetreu dargestellt werden. Nachteil des Retina-Displays im Vergleich zu den AMOLED-Displays der Konkurrenz wie dem Samsung Galaxy S II: Auf dem iPhone 4S erscheint Schwarz nicht so satt wie bei den AMOLED-Smartphones.
Handhabung und Bildschirmqualität Apple iPhone 4S
Verarbeitung
1 = sehr hoch
Menüführung
1 = sehr einfach
Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur
nein / ungenügend
Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert
ja / nein / ja / ja
Akku wechselbar
nein
Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik
1 / kapazitiv
Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte
Retina Display / 8,9 Zentimeter (3,5 Zoll) / 640 x 75 Pixel / 330 ppi
Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit
1138:1 / 482 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit des iPhone 4S: Dual-Core-CPU und schnellster Browser

Im iPhone 4S werkelt nun der A5-Chip von Apple: Der Dual-Core-Prozessor kam bereits beim iPad 2 zum Einsatz. Hinzu kommt eine Grafik-Einheit mit ebenfalls zwei Kernen. Der Test mit dem Performance-Benchmark Geekbench 2.1.9 zeigt fast eine doppelt so hohe CPU-Leistung wie beim Vorgänger: Das iPhone 4S erreichte 620 Punkte, während sich das iPhone 4 mit 373 Punkten zufrieden geben muss. Das neue Apple-Gerät hat also deutlich an Geschwindigkeit gewonnen.
Auch die Grafikdarstellung gewinnt durch die neue CPU. Allerdings profitieren davon nur Apps, die für den A5-Chip im iPhone 4S optimiert sind. Dazu gehören derzeit beispielsweise Galaxy on Fire 2 HD und Real Racing 2, die auf dem iPhone 4S eine ruckelfreie Grafikpracht entfesseln.
Das Surfen im Internet lief sowohl über UMTS mit HSDPA (14,4 Mbit/s) und über WLAN mit n-Standard verzögerungsfrei ab. Die gefühlte Geschwindigkeit spiegelte sich im Browser-Test wieder. Mit dem Sunspider-Benchmark kam das iPhone 4S auf 2232,5 Millisekunden. Damit schlägt es den Vorgänger iPhone 4 mit 3997,0 Millisekunden um Längen. Auch der bislang schnellste Browser im Blackberry Bold 9900 hat mit 2582 Millisekunden das Nachsehen.
Internet und Geschwindigkeit Apple iPhone 4S
Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt 2233 Punkte / nein
Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Geekbench) 00:30 Minuten / 00:46 Minuten / 620 Punkte
iPhone 4S mit iOS 5 & iCloud
Das iPhone 4S ist das erste Apple-Geräte, das mit einem vorinstalliertem iOS 5 ausgeliefert wird. Zu den wichtigsten unter rund 200 Neuerungen und Verbesserungen von iOS 5 gehören die neue Mitteilungszentrale, iMessage, integriertes Twitter, eine neue Erinnerungsfunktion und Zeitungskiosk.
Mit iOS 5 können alle Apple-Geräte auch über iCloud miteinander synchronisiert werden. In der iCloud speichert können Sie Musik-Dateien, Fotos, Dokumente und Einstellungen speichern und drahtlos an alle anderen Geräte weitergeben. Die auf dem iPad erworbenen Inhalte stehen damit automatisch auf dem iPhone zu Verfügung.
iOS 5 befreit die Apple-Geräte auch vom PC. Neue Geräte aktivieren Sie nun ohne einen Anschluss an einen PC oder Mac. Inhalte können drahtlos auf die Geräte übertragen werden und neue iOS-Updates kommen nun ebenfalls direkt via 3G oder WLAN auf das Gerät.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Kommentare zu diesem Artikel (13)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1146836
Content Management by InterRed