25338

Apple Ipod U2 30 GB

20.06.2006 | 13:34 Uhr |

Das Sondermodell Ipod U2 Special Edition begeisterte im Test durch eine besonders gute Audioqualität - ob auch der Rest begeistern konnte, erfahren Sie hier.

Handhabung: Wie eh und je ist das Clickwheel für die Menü- und Lautstärkesteuerung das zentrale und einzige Steuerinstrument – allerdings nicht in schwarz oder weiß, wie bei den anderen Modellen, sondern in rot. Hat man sich einmal an die Art und Weise in den Menüs und Wiedergabelisten zu navigieren gewöhnt, erkennt man, dass Apple hier absichtlich nichts geändert hat und hoffentlich auch künftig nicht viel optimiert – die Handhabung ist nämlich klasse - so wie sie ist.

In den Menüs finden sich neben den althergebrachten Einträgen wie „Wiedergabelisten“, „Interpreten“, „Alben“ und „Titel“ auch „Podcasts“ und „Hörbücher“ sowie – bei der 5. Ipod-Generation – „Videos“, „Filme“, „Musikvideos“ und „Video Podcasts“.

Das Display bot eine gute Bildqualität und ist mit einer Bilddiagonale von 6,4 Zentimetern etwas größer als bei anderen Multimedia-Playern.

Ausstattung: Mit dabei sind Ohrhörer und ein USB-Spezialkabel zum Datentransfer. Ein Netzteil gibt es bei Apple nur gegen Aufpreis (30 Euro). Zwar bietet der Player neben Diashow- und Videoplayer-Funktionen allerlei Zusatzprogramme, doch keine Aufnahmemöglichkeit, kein Diktiergerät und keine Radiofunktion.

Klang: Audioqualität und Klang waren im Vergleich zu anderen Modellen im Testfeld sehr gut (siehe Testergebnisse, nächste Seite). Die Ohrhörer passen qualitativ nicht zum hochwertigen Ipod. Musikfreunde werden sich ein Ersatzmodell zulegen.

Fazit: Vorbildliche Handhabung, sehr gutes Display, guter Klang, schönes Design. Da der Player 30 Euro Aufpreis kostet, ist er wohl wirklich nur für eingefleischte U2-Fans interessant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
25338