2040437

Antiviruslösungen für Windows 7 im Test

22.01.2015 | 15:30 Uhr |

Das AV-Test Institut hat 28 Antiviruslösungen für Privatanwender einem zweimonatigen Zertifizierungstest unter Windows 7 unterzogen. Nur einer der Prüfungskandidaten erhält kein Zertifikat.

Bei den regelmäßigen Zertifizierungstests des Magdeburger AV-Test Instituts werden Anti-Malware-Produkte, die ihre Hersteller zur Prüfung einreichen, nach stabilen Kriterien auf Schutzwirkung, Systembelastung und Benutzbarkeit untersucht. Mehrere Wochen lang werden die Testkandidaten mit frischen Updates versorgt und müssen neu entdeckte Schädlinge abwehren. Der neueste Testlauf hat im November und Dezember 2014 unter Windows 7 (SP1, 64 Bit) stattgefunden. Außer Konkurrenz haben die Magdeburger wie immer auch Microsofts Gratislösung mitlaufen lassen. Für Windows 7 ist das Microsoft Security Essentials, ab Windows 8 der integrierte Windows Defender.

Unter den zum Test eingereichten Produkten sind auch drei, die nur in chinesischer Sprache erhältlich sind. Diese haben wir heraus genommen. Die übrigen Kandidaten sind in der englischen Version geprüft worden, viele sind jedoch auch auf Deutsch erhältlich. In den drei Testkategorien Schutzwirkung, Systembelastung und Benutzbarkeit (Fehlalarme) gibt es jeweils maximal sechs Punkte. Produkte, die in jeder Kategorie wenigstens einen Punkt und in der Summe mindestens zehn Punkte erzielen, erhalten ein Zertifikat.

Diese Hürde haben in diesem Test fast alle genommen. Nur ThreatTrack Vipre (früher Sunbelt Vipre) hat es geschafft, noch weniger Punkte zu erzielen als Microsoft. Vipre kombiniert eine zu geringe Schutzwirkung mit einer zu hohen Systembelastung und produziert auch noch mehr Fehlalarme als die meisten Konkurrenten.

Ergebnisse

An der Spitze der Ergebnistabelle drängen sich Trend Micro, Avira, Bitdefender und Kaspersky Lab, die in jeweils zwei von drei Kategorien die vollen sechs Punkte abgeräumt haben. Die Ergebnistabelle ist nach der letzten Spalte sortiert, in der wir die Teilergebnisse zugunsten der Schutzwirkung anders gewichtet haben als AV-Test (vorletzte Spalte). Daraus ergibt sich auch eine etwas andere Reihenfolge in der Spitzengruppe.

Antivirus-Software für Windows 8.1 im Test

Mit guter Schutzwirkung und insgesamt geringen Punktabzügen sind die beiden Produkte der chinesischen Marke Qihoo 360 die besten kostenlosen Antiviruslösungen im Testfeld. Panda Free Antivirus folgt knapp dahinter. Bei Avast zeigen sich kleinere Unterschiede zwischen den beiden getesteten Versionen 2014 und 2015, wodurch die neuere Version im dicht gedrängten Mittelfeld deutlich vor ihrer Vorgängerin landet. Bei AVG schneidet die Gratisversion einmal mehr etwas besser ab als die kostenpflichtige Internet Security Suite.

Am unteren Tabellenende sammeln sich die Produkte, die im Test (abgesehen von Microsoft) durch eine hohe Zahl von Fehlalarmen aufgefallen sind – vor allem im ersten Testmonat. Der Spitzenwert entfällt mit 134 Fehlalarmen auf ein chinesisches Produkt, das nicht in unserer Tabelle steht (s.o.). Die Koreaner von AhnLab haben immerhin 27 mal falschen Alarm geschlagen, Vipre und Comodo je elfmal. Dass ein Antivirusprogramm auch bei schlechter Schutzwirkung (insbesondere bei ganz frischer Malware) völlig ohne Fehlalarme auskommen kann, zeigt Microsoft Security Essentials. Dessen größter Vorteil gegenüber anderen Gratislösungen ist, dass es nicht durch Werbung für Premium-Produkte oder die Installation von Browser-Toolbars nervt.

Punkte

gesamt mit Gewichtung

Hersteller/Produkt

Schutz

Belastung

Benutzung

1:1:1

60:20:20

Trend Micro Internet Security 2015

6,0

5,5

6,0

17,5

17,7

Avira Antivirus Pro 2015

6,0

5,0

6,0

17,0

17,4

Bitdefender Internet Security 2015

5,5

6,0

6,0

17,5

17,1

Kaspersky Internet Security 2015

5,5

6,0

6,0

17,5

17,1

F-Secure Internet Security 2015

6,0

5,0

5,5

16,5

17,1

Qihoo 360 Internet Security 5.0

5,5

5,5

6,0

17,0

16,8

Intel Internet Security 2015 (McAfee)

5,5

5,0

6,0

16,5

16,5

Qihoo 360 Antivirus 5.0

5,5

5,0

6,0

16,5

16,5

Symantec Norton Internet Security 2015

5,5

5,5

5,5

16,5

16,5

Panda Free Antivirus 15.0

5,5

4,5

5,5

15,5

15,9

BullGuard Internet Security 15.0

5,0

5,0

6,0

16,0

15,6

G Data Internet Security 2015

5,0

4,5

6,0

15,5

15,3

Avast Free AntiVirus 2015

5,0

3,5

6,0

14,5

14,7

Check Point ZoneAlarm Extreme Security 13.3

5,0

3,5

6,0

14,5

14,7

ESET Smart Security 8.0

5,0

3,5

6,0

14,5

14,7

MicroWorld eScan Internet Security Suite 14.0

5,0

3,5

6,0

14,5

14,7

AhnLab V3 Internet Security 9.0

5,5

3,5

4,0

13,0

14,4

Avast Free AntiVirus 2014

4,5

3,5

6,0

14,0

13,8

Comodo Internet Security Premium 7.0 & 8.0

4,0

5,0

4,0

13,0

12,6

AVG Internet Security 2015

3,5

3,5

6,0

13,0

12,0

Norman Security Suite Pro 11.0

4,0

3,0

5,0

12,0

12,0

AVG Anti-Virus Free Edition 2015

3,0

3,5

6,0

12,5

11,1

K7 TotalSecurity 14.2

2,5

3,5

5,5

11,5

9,9

ThreatTrack Vipre Internet Security 2015

2,5

2,5

4,5

9,5

8,7

Microsoft Security Essentials 4.6

0,0

5,0

6,0

11,0

6,6

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040437