Antivirus-Tests unter XP

Sechs Antiviruslösungen sind durchgefallen

Dienstag den 26.07.2011 um 19:57 Uhr

von Frank Ziemann

Bildergalerie öffnen AV-Test Zertifikate
Das Testinstitut AV-Test hat im zweiten Quartal Zertifizierungstests für Antiviruslösungen unter Windows XP durchgeführt. Von den 22 Kandidaten sind sechs wegen nicht ausreichender Leistungen durchgefallen, darunter erneut McAfee.
Seit dem Frühjahr 2010 veröffentlicht das Magdeburger Testlabor AV-Test quartalsweise die Ergebnisse seiner Zertifizierungsprüfungen für Antivirusprogramme. Im ersten Quartal 2011 waren 22 Antivirusprodukte unter Windows 7  im Dauertest, im zweiten Vierteljahr haben die Magdeburger wieder unter Windows XP getestet. Der letzte XP-Testlauf dieser Art war im Herbst 2010.

Der neueste Durchgang unter Windows XP mit Service Pack 3 hat wiederum drei Wertungskategorien beleuchtet. Die Kategorie Schutz umfasst die statische und dynamische Erkennung von Malware. Hinzu kommen Tests mit so genannten "Zero-Day"-Angriffen. Im Bereich Reparatur gilt es infizierte Rechner vom Schädlingsbefall zu befreien, einschließlich Rootkits. Für die Benutzbarkeit werden das Ausbremsen des Systems und die Zahl der festgestellten Fehlalarme gewertet.

In jeder Kategorie gibt es maximal sechs Punkte, in der Summe also höchstens 18 Punkte. Ein Produkt, das insgesamt mindestens 11 Punkte erreicht, erhält ein Zertifikat. Beim letzten Test unter Windows XP mussten dafür noch 12 Punkte erreicht werden. Diese Hürde hätten diesmal zwei weitere Produkte gerissen.

Testergebnisse im Überblick
Vergrößern Testergebnisse im Überblick

Unangefochtener Sieger dieses Vergleichs ist Bitdefender Internet Security 2011 mit 17 Punkten und der Traumnote 6,0 beim Schutz vor Malware. Auf den Plätzen folgen die Schutzpakete von Kaspersky Lab (16 Punkte) sowie F-Secure und Panda mit jeweils 15,5 Punkten. Das kostenlose Avast Free Antivirus 6.0 erreicht punktgleich hinter G Data den sechsten Rang. Aviras Premium Security Suite und Microsofts Gratislösung Security Essentials erreichen mit je 12 Punkten knapp das Klassenziel.

Durchgefallen sind zum wiederholten Mal McAfee, Norman, CA, Comodo und PC Tools sowie der erstmals angetretene Hersteller K7 Computing, die beiden Letztgenannten mit 10,5 Punkten nur knapp. die kompletten Ergebnisse finden Sie auf der AV-Test Website .

Dienstag den 26.07.2011 um 19:57 Uhr

von Frank Ziemann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • Hnas2 00:54 | 27.07.2011

    Ich wundere mich immer wieder über die Bewerbung von Avira Antivir, wenn die "Avira Premium Security Suite" gerade mal das gleiche Ergebnis erreicht wie z.b. das kostenlose "Avast Free Antivirus".
    Wie kann Avira Antivir da als brauchbare Alternative überhaupt noch eine Empfehlung bekommen?

    Antwort schreiben
  • deoroller 23:19 | 26.07.2011

    Antivirus-Tests unter XP

    So wie ich das sehe, ist das Klassenziel eine fette Security Suite an den Start zu bringen. Da hat MSE natürlich keine Chance. :bse:

    Antwort schreiben
1071137