246827

Antiviren-Kit 10

Antiviren-Kit 10 ist trotz kleiner Mängel eine empfehlenswerte Lösung.

Das Antiviren-Kit 10 kommt gegenüber der Vorversion mit vielen kleinen Verbesserungen. So ist bei der Installation kein Neustart erforderlich. Die Software läßt sich nun wöchentlich auf den neuesten Stand bringen.

Dies umfaßt neue Virendefinitionen sowie Programm-Updates für ein Jahr. Eine Verlängerung kostet 70 Mark im Jahr. Integriert sind ein Mail-Viren-Scanner und ein Plug-In für Office 2000.

AVK 10 basiert auf der AVP-Suchmaschine, die im Test alle verbreiteten Viren unschädlich machen konnte. Unter der Outlook-ähnlichen Oberfläche finden sich ein Scheduler, eine Logdatei-Verwaltung und eine Viren-Quarantäne.

Was stört sind kleine Macken: So greift das Programm zum Start des Scan-Vorgangs auf Laufwerk A: zu. Unter Windows ME sind statt den Begriffen "Desktop" oder "Papierkorb" nur wirre Zeichenkombinationen im Suchfenster zu finden.

Eine Notfall-Bootdiskette liegt nicht bei, aber die Installations-CD ist startfähig und beinhaltet eine Linux-Version des Scanners.

Alternative: AVP 3.5 arbeitet mit der gleichen Virensuchmaschine, ist aber etwas umständlicher zu bedienen.

Gratis-Virenscanner im Test

Rubrik=Datensicherheit; Alle Virenscanner im Test;

Hersteller/Anbieter

G Data

Telefon

0234/97620

Weblink

www.gdata.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

99 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
246827