1309851

Windows Live Movie Maker (Beta)

21.08.2009 | 11:59 Uhr

Microsoft hat die erste Beta von Windows Live Movie Maker zum Testen freigegeben. Die neue Version bietet viele neue Funktionen und eine neue Oberfläche. Wir haben die neue Version ausgiebig ausprobiert.

Eine Software, die früher mit Windows mitgeliefert wurde, haben viele Windows-Anwender vermisst: Windows Movie Maker. Microsoft hatte das Tool zum Mitglied der Windows-Live-Essentials-Familie gemacht und lange Zeit an einer neuen Version gearbeitet. Das Ergebnis dieser Arbeit kann nun erstmals getestet werden, denn Microsoft hat die erste Beta von Windows Live Movie Maker, so der neue Name des kostenlosen Video-Tools, zum Download freigegeben.

Windows Live Movie Maker (Beta)
Vergrößern Windows Live Movie Maker (Beta)

Die Download-Größe von Windows Live Movie Maker (Beta) beträgt knapp 70 MB. Sie können Windows Live Movie Maker nicht komplett einzeln herunterladen, sondern nur über ein Download-Tool für Windows Live Essentials, bei dem Sie per Häkchen entscheiden, welche Tools Sie benötigen und das sich anschließend um den Download und die Installation der gewünschten Tools kümmert.

Windows Live Movie Maker (Beta) kann nur unter Windows Vista und Windows 7 eingesetzt werden. Windows XP wird dagegen nicht unterstützt.

Windows Live Movie Maker (Beta)
Vergrößern Windows Live Movie Maker (Beta)

Wer aus vielen Fotos, kurzen Videos und einer Hintergrund-Musik ein langes Video erstellen möchte, der wird mit Windows Live Movie Maker (Beta) bestens bedient. Die Bilder-Sammlung kann man mit Microsofts Gratis-Tool Windows Live Photo Gallery verwalten. Die Erstellung eines Videos ist besonders einfach gehalten: Die gewünschten Bilder und Video-Schnipsel müssen nur per Maus in den dafür vorgesehenen Bereich gezogen werden.

Windows Live Movie Maker (Beta)
Vergrößern Windows Live Movie Maker (Beta)

Wer es ganz bequem mag, der drückt anschließend nur auf den Button "AutoMovie". Aus allen ausgewählten Bildern wird nun automatisch ein Video inklusive Vor- und Abspann erstellt. Wer sich kreativ austoben möchte, der kann das Video auch manuell erstellen und hat dabei eine große Auswahl an Animationen, visuellen Effekten und anderen Spielereien. Es gibt unzählige Einstellungsmöglichkeiten, die für abwechslungsreiche Videos sorgen.

Das fertige Video kann in unterschiedlichen Formaten auf der Festplatte abgelegt werden. Auf Wunsch kann ein Video auch direkt auf DVD abgebrannt oder für die Wiedergabe auf einem mobilen Gerät optimiert werden. Ebenfalls auf Knopfdruck möglich: Sie können das Video über "Publish Movie" direkt bei Youtube hochladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1309851