260747

RemoteDroid

12.08.2010 | 13:30 Uhr |

Die Android-App RemoteDroid verwandelt das Smartphone in eine virtuelle Tastatur samt Maus. So lassen sich Macs, Linux- und Windows-PCs bequem per WiFi steuern.

Das kann RemoteDroid : Die App verwandelt das Android-Smartphone in eine netzwerkfähige Maus samt Tastatur, über die sich andere PCs oder Macs steuern lassen, auch Linux wird unterstützt. Sobald die App mit einem lokalen Client verbunden ist, kann man das Touchpad als Mausersatz nutzen - in der aktuellen Version werden sogar die Multi-Touch-Gesten des Macbook-Trackpads unterstützt.

Zudem kann man Texte über die virtuelle Tastatur von Android eingeben, ein Klick auf den Trackball gilt dabei als STRG-Taste. Sollte das Android-Gerät über eine Hardware-Tastatur verfügen, lässt sich diese ebenfalls nutzen.

Installation und Funktion : Die App ist im Android Market zu finden, sie ist kostenlos. Zudem muss auf dem jeweiligen PC oder Mac ein Client installiert werden, mit dem sich die Applikation verbinden kann. RemoteDroid nutzt WiFi, es ist also keine spezielle Hardware notwendig. Die App ist inzwischen Open Source, die entsprechende Projektwebsite finden Sie hier .

Fazit : RemoteDroid ist für Admins und Endnutzer gleichermaßen interessant. Denn damit lassen sich beispielsweise Server oder Multimedia-PCs bequem steuern, ohne dass man eine separate Maus und Tastatur anschließen muss. (mja)

Auf einen Blick: RemoteDroid für Google Android

Name

RemoteDroid

Plattform

Google Android

Kategorie

Netzwerk, Tastatur

Preis

kostenlos

Download

Android Market

Alternativen

keine

Ebenfalls erhältlich für

kein anders System

0 Kommentare zu diesem Artikel
260747