11.12.2008, 11:00

Thomas Rau

Aldi-Notebook im Test

Medion Akoya P8610

Großes Display – kleiner Preis: Für 799 Euro verkauft Aldi das 18,4-Zoll-Notebook Medion Akoya P8610. Ob das Display film- und fernsehtauglich ist und was das Discounter-Notebook sonst bringt, zeigt unser Test.
Bereits im Oktober verkaufte Aldi für 799 Euro ein Medion-Notebook mit einem 16:9-Display: Das Display im Akoya P6612 war aber nur 16 Zoll groß. Jetzt geht Aldi in die vollen und bietet für den gleichen Preis das Medion Akoya P8610 mit einem 18,4-Zoll großen Display an (wir berichteten).
Dafür hat Medion am Prozessor gespart: Im neuen Aldi-Notebook sitzt der Core 2 Duo T5800, der mit 2,0 GHz arbeitet. Er arbeitet mit dem Merom-Kern und entspricht weitgehend dem Core 2 Duo T7250, den Intel Mitte letzten Jahres vorstellte. Im Oktober-Notebook von Aldi steckte dagegen der Core 2 Duo P7350 mit Penryn-Kern, der zwar ebenfalls mit 2 GHz taktet, aber einen größeren L2-Cache (3 MB statt 2 MB) mitbringt, in einem fortschrittlicheren Verfahren gefertigt ist (45 statt 65 Nanometer) und stromsparender arbeitet (25 Watt Thermal Design Power statt 35 Watt).
Abgesehen vom Prozessor ähneln sich die Ausstattung der beiden Notebooks: Auch im aktuellen Aldi-Laptop stecken 4 GB Arbeitsspeicher (zwei DDR2-800-Riegel), eine 320-GB-Festplatte von Western Digital sowie ein DVD-Brenner von TSST.
Das P8610 hat Medion mit einem schicken dunkelgrauen Glanzlackdeckel versehen sowie mit einer schwarzen Glanzlackierung für die Handballenablage. Auch der Touchpad passt sich diesem Design an. Die Glanzlackerung wirkt sehr schick, man sieht aber auf ihr jeden Fingerabdruck: Das Medion Akoya P8610 sieht bereits nach kurzem Gebrauch fleckig und abgegriffen aus, wenn man nicht putzt. Links neben der Tastatur sind blau hinterleuchtete Multimedia-Tasten platziert. Sie sind ebenso wie die blauen Status-Anzeigen über dem Touchpad aber nicht besonders gut zu erkennen.
Auf dem Notebook ist die 32-Bit-Version von Vista Home Premium samt SP1 installiert. Wie beim letzten Aldi-PC legt Medion aber auch eine Recovery-DVD mit der 64-Bit-Version von Home Premium bei. Auf einer zweiten DVD finden sich auch die passenden Treiber.
Das große Display zeigt eine Auflösung von 1680 x 945 und besitzt damit das filmtaugliche Seitenformat 16:9. Besonderheit: Medion setzt ein entspiegeltes Panel ein – Multimedia-Notebooks gibt es sonst eigentlich nur mit einem spiegelnden Glare-Display. Beim neuen Aldi-Notebook muss man sich deswegen kaum Gedanken machen, unter welchen Lichtverhältnissen man es nutzen will.
Fürs Film- und Fernsehschauen wünscht man sich ein helles Notebook-Display, das einen guten Kontrast und knackige Farben zeigt. Das Display im P8610 erfüllt diese Anforderungen nicht wirklich: Die Helligkeit liegt im Mittel bei 187 cd/m2 – nur im Zentrum erreicht sie über 200 cd/m2. Beim Kontrast maßen wir einen bescheidenen Wert von 92:1. Farben stellt es ordentlich neutral dar, auch Hauttöne gelingen sehr natürlich. Allerdings wirken die Farben matt, nicht satt und leuchtend wie man es sich bei der DVD- und TV-Wiedergabe wünscht.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 6
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

70842
Content Management by InterRed