80498

Albatron K8X800 Pro

02.12.2004 | 11:55 Uhr |

Albatron bestückt die K8X800 Pro mit sechs PCI-Steckplätzen.

Albatron bestückt die K8X800 Pro mit sechs PCI-Steckplätzen - einem mehr als die Konkurrenz. Für Sound-, Modem- und andere Steckkarten ist also mehr als genug Platz. Die SATA-Schnittstellen der Platine sind Raid-fähig, die IDE-Kolleginnen nicht. Bei den Stabilitätstests schlug sich die K8X800 Pro unterschiedlich gut: Zwar erzielte sie beim Blade-Enc-Encodieren und beim Excel-Test - beides Anwendungen, die CPU und SATA-Schnittstellen stark fordern - die bisher besten Werte. Beim Corel-Photopaint-Test, bei dem es auf den AGP- und den Speicherbus ankommt, landete sie jedoch weit abgeschlagen. Am Platinen-Layout hatten wir zu bemängeln, dass der Chipsatzkühlkörper relativ nahe an der CPU-Lüfterhalterung liegt, was die Montage eines Lüfters behindern kann.

TECHNISCHE DATEN

Chipsatz

VIA K8T800

Getestete Bios-Version

Award R1.09 vom 15.6.04

Anzahl Dimm-Sockel/max.

3/3072

Speicherausbau (MB)

Anzahl PCI-Slots

6

AGP-Slot

ja

Anzahl IDE-Kanäle

2

Anzahl SATA-Buchsen

2

Anzahl USB-Anschlüsse

8

Soundfunktion

AC97-Codec Realtek ALC655

Lieferumfang

PC Cillin 2002, Direct X 9.0b, Adobe Acrobat Reader

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Blade Enc Encodieren (ms)

1187,2

(Best 1182,7)

Excel 7.0 (ms)

266,7

(Best 266,7)

Avi2Mpeg Konvertieren (ms)

877,7

(Best 857,1)

Corel Photopaint (ms)

85,0

(Best 31,1)

Winrar Komprimieren (ms)

571,3

(Best 549,4)

Winrar Dekomprimieren (ms)

52,0

(Best 44,0)

Winword 95 (ms)

28,2

(Best 24,7)

Service / Garantie

05744/944390 / 24 Mon.

Anbieter:

Albatron

Weblink:

www.albatron.de

Qualitätsnote/Preis-Leistungsnote:

3,2 / 3,0

Preis:

rund 80 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
80498