1794864

Gaming-Gehäuse

Aerocool Xpredator X3 im Praxis-Test

10.07.2013 | 10:10 Uhr |

Das Gehäuse Xpredator X3 von Aerocool sieht sich selbst gern bei Gamern und Enthusiasten, die neben viel Platz auch Wert auf ausgeklügelte Wärmeabfuhr legen. Wir haben uns das Gehäuse genauer angesehen und verraten Ihnen die Stärken und Schwächen des Towers.

Beim englischen Begriff "Predator" klingelt es bei vielen, und bestimmt auch bei Ihnen. Zugegeben, uns persönlich fällt da als erstes der gleichnamige Actionfilm ein, in dem der junge Arnold Schwarzenegger Jagd auf eben jenes außerirdische Wesen macht – oder umgekehrt. In der Ökologie ist ein sogenannter Prädator jedoch nichts anderes als ein Organismus, der sich von anderen lebenden Organismen ernährt. Ob sich das Xpredator X3 die Konkurrenz zur Beute machen kann, verraten wir Ihnen im Praxis-Test.

Technische Daten: Viel Liebe zum Detail

Schwarz und Orange dominieren das Gehäuse.
Vergrößern Schwarz und Orange dominieren das Gehäuse.
© Aerocool

Das Xpredator X3 ist Teil der PGS-Serie (Performance Gaming System) des taiwanischen Herstellers Aerocool. Nach dem Auspacken empfängt uns ein relativ aggressiv anmutender High-Mid-Tower. Bei unserer Version "Evil Black Edition" dominiert die Farbe Schwarz, Akzente setzt ein tiefes Orange. Auffällig sind auch die Lamellen auf der Oberseite, die als Lüftungsklappen dienen. Dabei erinnern sie uns an die Kiemen eines Raubfisches. Die Klappen lassen sich mit einem Schieberegler bei Bedarf auf- oder zustellen.

Die Vorderseite ist hauptsächlich mit Mesh-Gittern überzogen, drei 5,25-Zoll-Schächte bieten ausreichend Platz, um zum Beispiel einen Kartenleser und ein optisches Laufwerk einzubauen. Eine Lüftersteuerung erübrigt sich fast, denn am Bedienpanel stehen dafür bereits zwei fest verbaute Hardware-Regler zur Verfügung, um zwei Lüfter stufenlos zu verstellen. Etwas weiter in Richtung Oberseite befindet sich ein Hot-Swap-Dock für 2,5-Zoll-Laufwerke und eine kleine Ablage inklusive Antirutsch-Matte. Hier lassen sich beispielsweise USB-Sticks sicher verstauen.

Zwei Lüfter inklusive

Wasserkühlungen sind ebenfalls kein Problem.
Vergrößern Wasserkühlungen sind ebenfalls kein Problem.
© Aerocool

Beim Kauf des Xpredator X3 sind bereits zwei Lüfter integriert, Platz wäre für insgesamt acht oder neun, je nach Durchmesser. Alternativ lässt sich auch eine komplette Wasserkühlung einbauen, die nötigen Öffnungen und Durchführungen stehen bereit. Der erste ab Werk eingebaute Lüfter misst gleich ganze 200 Millimeter in der Diagonale und befindet sich in der Front, während des Betriebs leuchtet er auch im passendem Orange. An der Rückseite ist der zweite Lüfter mit einer Diagonale von 140 Millimeter montiert, allerdings ohne Beleuchtung. Unter den Lüfterklappen an der Oberseite lassen sich geschlossene Wasserkühlungen mit Single- oder Dual-Radiator installieren.

Innenleben des Aerocool Xpredator X3

Neben den Äußerlichkeiten kommt es auch beim Gehäuse auch auf die inneren Werte an, eine gesunde Balance ist wie beim Menschen ideale Voraussetzung, um attraktiv zu wirken. Die beiden Seitenwände sind mit Rädelschrauben fixiert, um sie auch ohne Schraubenzieher herauszuschrauben. Auch das Innere besticht mit der stimmigen Schwarz-Orange-Kombination, sofort fallen auch die gummierten Durchführungen für das Kabelmanagement auf.

Genug Platz für ATX-Mainboards.
Vergrößern Genug Platz für ATX-Mainboards.
© Aerocool

Beim Einbau müssen Sie selten auf Werkzeug zurückgreifen. Die optischen Laufwerke halten Klammern mit einem Schiebemechanismus, und das sogar anstandslos sicher und fest. Wer viel Storage braucht, für den stehen gleich acht Schächte bereit, die sowohl 3,5- als auch 2,5-Zoll-Festplatten fassen. Auch hier brauchen Sie keine Schrauben drehen, Metallstifte sorgen für einen sicheren Halt der 3,5-Zoller. Bei den etwas kleineren Brüdern müssen Sie schrauben. Zusätzliches Feature: Die entnehmbaren Schächte sind schwingungsentkoppelt und reduzieren so Geräusche und schützen die Festplatte vor Stößen. Das Netzteil ruht ebenfalls auf zwei Gummidämpfern an der Unterseite, darunter befindet sich ein langer Staubfilter, der sich zum Reinigen einfach entnehmen lässt.

Konzeption des Luftstroms.
Vergrößern Konzeption des Luftstroms.
© Aerocool

Technische Daten

Aerocool Xpredator X3

Abmessungen (B x H x T)

22,3 x 52,7 x 53,3 Zentimeter

Gewicht

6,8 Kilogramm

Laufwerkeinschübe

Extern: 3x 5,25 Zoll

 

Intern: 8x 3,5 / 2,5 Zoll

Mainboard-Kompatibilität

ITX, ATX, Micro-ATX

Anschlüsse Vorderseite

1x Hot-Swap-Dock für Festplatten (2,5 Zoll), 2x USB 3.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon

Lüfter

Front: 1x 200 Millimeter (Front, beleuchtet, integriert)

 

Oberseite: 1x 200 oder 2x 140 oder 2x 120 Millimeter (optional)

 

Linke Seite: 2x 140 oder 2x 120 Millimeter (optional)

 

HDD-Käfig: 2x 120 Millimeter (optional)

 

Rückseite: 1x 140 oder 1x 120 Millimeter (1x 140 Millimeter inklusive)

 

Unterseite: 1x 140 oder 1x 120 Millimeter (optional)

Besonderheiten

Zweikanal-Lüftersteuerung / Tool-Free (Werkzeugfrei) / Schwingungsentkoppelte Storage-Halterungen / Entnehmbarer Staubfilter / Bereit für Wasserkühlungen / Internes USB 3.0 (umrüstbar auf USB 2.0) / Seitenfenster / Luftklappen

Fazit zum Aerocool Xpredator X3

© Aerocool

Wer es auf ein erschwingliches Gaming-Gehäuse mit nützlichen Features abgesehen hat, der ist beim Xpredator X3 gut aufgehoben. In dieser Preisklasse sind die Lüftersteuerung, das Hot-Swap-Dock, das Sichtfenster und das Maß an Erweiterbarkeit extrem selten. Selbst die Verarbeitung ist weitgehend gut, der Einbau funktioniert überwiegend ohne Werkzeuge und selbst die Festplatten sind schwingungsentkoppelt – sehr schön! Kritisieren müssen wir lediglich die Lüfterklappen, die sich zwar tadellos verstellen lassen, aber recht klapprig beschaffen sind. Doch das war es auch schon mit Kritik. Andere Gehäuse in dieser Preisklasse bieten längst nicht diese Vielzahl an zusätzlichen Features.

ALLGEMEINE DATEN

Aerocool Xpredator X3

Geräte-Kategorie

Komponenten

Hersteller

Aerocool

Internetadresse von Zotac

www.aerocool.com.tw

Preis

81 Euro

Garantie des Herstellers

12 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1794864