72484

Active Email Monitor 1.5

29.05.2001 | 11:20 Uhr |

Die englischsprachige Software Active Email Monitor kann mehrere Mail-Konten auf eingehende Nachrichten prüfen. Es filtert die Mails nach Sender, Empfänger, Betreff oder Header. Der Anwender kann entscheiden, ob das Programm herausgefilterte E-Mails automatisch löschen oder vorher den Benutzer fragen soll.

Das Programm war im Test instabil. Wir können es daher nicht empfehlen.

Die englischsprachige Software Active Email Monitor für Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 kann mehrere E-Mail-Konten auf eingehende Nachrichten prüfen und filtert nach Sender, Empfänger, Betreff oder Header. Der Anwender kann entscheiden, ob das Programm herausgefilterte E-Mails automatisch löschen oder vorher den Benutzer fragen soll. Das automatische Überprüfen eingehender Nachrichten lässt sich zeitlich festlegen.

Während der Installation muss der Anwender Daten des E-Mail-Accounts eingeben, wie etwa POP3-Server und Login-Name. Das Programm kann diese Daten auch automatisch von Outlook Express übernehmen. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet. Standardmäßig filtert die Software unter anderem Nachrichten heraus, die eine bestimmte Größe überschreiten oder Viren beinhalten. Es lassen sich aber auch individuelle Filter anlegen.

Im Test legten wir einen Filter an, der alle E-Mails eines bestimmten Absenders mit vorheriger Nachfrage löschen sollte, was auch funktionierte. Allerdings stürzte das Programm zu oft ab und reagierte häufig nicht auf Mausklicks. Die Online-Hilfe sollte ausführlicher sein.

Alternative: Ähnliche Funktionen bietet Joc Email Checker (www.jocsoft.com).

Hersteller/Anbieter

Vicman Software

Telefon

Weblink

www.emailmon.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000

Preis

17 Dollar

0 Kommentare zu diesem Artikel
72484