239071

Acronis Disk Editor Deluxe

31.10.2002 | 16:47 Uhr |

Mit dem Acronis Disk Editor kann der Anwender direkte Änderungen an der Festplattenstruktur vornehmen.

Acronis Disk Editor Deluxe bietet leistungsfähige Werkzeuge, die aber sehr gute Systemkenntnisse voraussetzen.

Mit dem Acronis Disk Editor kann der Anwender direkte Änderungen an der Festplattenstruktur vornehmen. So lassen sich etwa durch Virenbefall oder Systemabstürze verursachte Fehler manuell beheben. Das Programm richtet sich an Profis und läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP. Der Anwender wählt zuerst die zu untersuchende Festplatte und Partition aus. Die Informationen, die der Disk Editor liefert, lassen sich nicht nur auswerten, sondern bis ins Detail bearbeiten. Der Hersteller weist aber darauf hin, dass derartige Eingriffe ins System fundierte Kenntnisse erfordern. Denn im schlimmsten Fall kann man schon bei der Änderung eines Bytes alle Daten auf der Festplatte verlieren.

Das Programm bietet verschiedene Ansichten für den Bearbeitungsbereich. Mit dem "Hex-Editor" kann der Anwender direkt auf alle Daten zugreifen, während andere Masken etwa die Informationen des Bootsektors übersichtlich in einer Tabelle darstellen. Eine einfache Suchfunktion ist vorhanden. Bevor der Anwender eine Änderung vornimmt, erhält er die Möglichkeit, Undo-Informationen in einer Datei zu speichern. So kann er später alles rückgängig machen.

Alternative: Der Norton Disk Editor, Teil der Norton Utilities, besitzt ähnliche Funktionen, arbeitet aber nur unter DOS.

Hersteller/Anbieter

Acronis

Weblink

www.acronis.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

45,50 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
239071