1887478

Acer Liquid S2 im Test

23.01.2014 | 13:01 Uhr |

Acer bringt mit dem Liquid S2 ein Smartphone auf den Markt, das Videos in 4K aufnehmen kann. Ob die Aufnahmen wirklich so gut sind und was das taiwanische Handy noch drauf hat, lesen Sie im Test.

Acer stattet sein Riesen-Smartphone Liquid S2 mit einer Besonderheit aus: Der Camcorder nimmt Videos in 4K auf. Darüber hinaus liegt auch die sonstige Hardware-Ausstattung auf hohem Niveau.

Handhabung und Display: Scharfes Phablet

Mit seinem 6 Zoll großen Bildschirm ist das Acer Liquid S2 kein einfaches Smartphone mehr, sondern lässt sich als Phablet einstufen. Der IPS-Screen löst dabei in Full-HD (1920 x 1080) auf, wodurch Inhalte sehr scharf aussehen – selbst Rundungen weisen keine Treppenbildungen auf und Schriften sind klar lesbar. Außerdem reagiert der Touchscreen präzise auf unsere Eingaben.

Aufgrund der glatten Kunststoffrückseite rutscht das Liquid S2 leicht aus der Hand und ist bedingt durch die Größe nicht sehr handlich.
Vergrößern Aufgrund der glatten Kunststoffrückseite rutscht das Liquid S2 leicht aus der Hand und ist bedingt durch die Größe nicht sehr handlich.
© Acer

Weil der Bildschirm so groß ist, misst das Liquid S2 ganze 166 x 86,2 x 8,99 Millimeter, weshalb es nicht gerade handlich ist. Aufgrund der glatten Kunststoffrückseite rutscht es zudem noch leicht aus der Hand. Apropos Gehäuse: Sie können das Gerät nicht öffnen, um etwa den Akku zu wechseln – das Acer-Phablet besitzt nämlich ein Unibody. Dafür befindet sich auf der rechten Seite immerhin ein Micro-SD-Slot für die Speichererweiterung des 16 GB großen Speichers.

Handhabung und Bildschirmqualität

Acer Liquid S2 (Note: 2,68)

Verarbeitungsqualität

hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

IPS / 15,2 Zentimeter (6,0 Zoll) / 1080 x 1920 Pixel / 367 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

2079:1 / 363 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit: Gute Performance

Unter der Haube des Liquid S2 sitzt die starke Quad-Core-CPU Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Taktung. Im Benchmark Smartbench 2012 erreicht das Phablet einen vergleichsweise hohen Wert von 8489 Punkten. Im 3D Mark schafft es immerhin gute 9695 Punkte. Trotzdem kommt es hin und wieder zu kleinen Rucklern, vor allem wenn wir Apps aus dem Lockscreen starten. Ansonsten läuft das System recht stabil und zügig.

4K-Smartphone: Acer Liquid S2 im Test-Video

Beim Surfen im Internet klappt alles verzögerungsfrei. So laden Webseiten innerhalb von rund 4 Sekunden via WLAN bzw. LTE. Auch navigieren und zoomen wir selbst auf komplexen Internetseiten schnell und vor allem ruckelfrei.

Internet und Geschwindigkeit

Acer Liquid S2 (Note: 2,65)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

1758 Punkte / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)

00:31 Minuten / 01:24 Minuten / 8489 Punkte

Mobilität: Großer Akku, nichts dahinter

Ein großes Smartphone braucht auch einen großen Akku, denn sonst macht das Gerät schon nach wenigen Stunden schlapp. Eigentlich sollte man davon ausgehen können, dass eine 3300-mAh-Batterie lange durchhält. Allerdings beweist uns der Akkutest Dauer-Surfen das Gegenteil, denn nach nur 6:05 Stunden verlangt das Liquid S2 nach externem Strom. Das entspricht einer Laufzeit von etwas mehr als einem Tag in der Praxis.

Mit 229 Gramm wiegt das Gerät übrigens eine Menge. Weil sich das Gewicht aber auf die gesamte Fläche gut verteilt, nehmen wir es deutlich leichter wahr, als es eigentlich wiegt.

Mobilität

Acer Liquid S2 (Note: 4,16)

Akkulaufzeit

06:05 Stunden

Gewicht

229 Gramm

Software und Betriebssystem: Aktuell nur Android 4.2

Auf dem Liquid S2 läuft derzeit Android 4.2.2 mit der Acer-Float-Nutzeroberfläche, die unter anderem eine Multi-Window-Funktion unterstützt. Halten Sie die rechte Sensor-Taste für die "kürzlich verwendeten Apps" lange gedrückt, können Sie beispielsweise die Kamera sowie die Karten-App gleichzeitig öffnen, um schnell zwischen beiden Anwendungen zu wechseln. Darüber hinaus sind einige Applikationen und Dienste vorinstalliert. Dazu gehören die Acer Cloud, Evernote und die Notiz-App Keep.

Ob und wann ein Update auf Android 4.4 Kitkat erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Multimedia: 4K-Videos nur auf 4K-TV interessant

Die Fotoergebnisse, die wir mit der 13-Megapixel-Kamera knipsen, sind vor allem unter Tageslicht gut. In Innenräumen unter Kunstlicht sind die Fotos noch in Ordnung, nur bei schlechteren Lichtverhältnissen tritt starkes Bildrauschen auf. Der Rund-Blitz kann das aber ganz gut ausgleichen.

4K-Videoaufnahmen sind vor allem jetzt interessant, weil die TV-Hersteller vermehrt auf die hohe 4K- bzw. Ultra-HD-Auflösung setzen. So wäre es optimal, Videos direkt auf den TV zu streamen und sie in großer Runde zu betrachten. Weil der Smartphone-Screen maximal Full-HD unterstützt, nutzt Ihnen die hohe Auflösung auf diesem zunächst nichts. Hinzu kommt, dass wir schon während der Filmaufnahme starkes Ruckeln des Videos feststellen und der Fokus Probleme hat, die Schärfe beizubehalten Außerdem fehlt uns ein Bildstabilisator, da das Bild zu sehr verwackelt.. Auch beim Abspielen auf dem TV läuft das Video nur mit starken Verzögerungen. Erst auf einem 4K-Fernseher laufen die Videos wesentlich flüssiger, auch die Schärfe wird hier deutlich erkennbar. Außerdem können Sie maximal 5 Minuten lange Clips aufnehmen. Der Speicher wird darüber hinaus sehr schnell voll, da bereits ein einminütiger Film knapp 400 MB einnimmt.

Multimedia

Acer Liquid S2 (Note: 2,67)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

4128 x 3096 Bildpunkte / 2 / ja / ja / ja / ja / nein / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / nein / ja

DLNA

 ja


Fazit zum Acer Liquid S2: Zu hoher Preis

Für knapp 600 Euro UVP gibt es deutlich bessere Smartphones bzw. Phablets auf dem Markt als das Liquid S2. Zwar bietet es eine 4K-Kamera, allerdings laufen die Videos nur auf einem 4K-Monitor oder Fernseher flüssig und scharf – sonst sind die Aufnahmen nicht besonders gut und ruckeln stark. Auch der Akku hält nicht lange durch, dafür ist der Screen scharf und die Performance des Geräts geht in Ordnung.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Acer Liquid S2

Testnote

befriedigend (2,70)

Preis-Leistung

noch preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,74

Handhabung und Bildschirm (24 %)

2,68

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

2,65

Mobilität (19 %)

4,16

Multimedia (10 %)

2,67

Service (3 %)

1,71

ALLGEMEINE DATEN

Acer Liquid S2

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Acer

Internetadresse von Acer

www.acer.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

599 Euro

Technische Hotline

04102 / 7069111

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Acer Liquid S2

Größe (L x B x H in Millimeter)

166 x 86 x 9 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Andoid 4.2.2

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 800 (2.2 GHz. Quad-Core)

3G/4G-Tempo / HSUPA / LTE

100 MBit/s / 5,76 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.0 / 802.11n / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / nein / ja

interner Speicher / davon freier Speicher / Speichererweiterung / Speicherkarte im Lieferumfang

16000 MB / 10500 MB / Micro-SD /nein

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Stereo-Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
1887478